Marktrecht

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Das Marktrecht

Im Mittelalter stellte das Marktrecht für eine Stadt die Erlaubnis dar, einen ständigen Markt oder Wochenmarkt abzuhalten. Der dafür auserwählte Platz, der Marktplatz, stand unter dem Marktfrieden, einem besonderen Recht für den Markt und seine Besucher. Der Marktfrieden wurde vom König, Fürst, Graf oder Bischof geschützt. Dieses Privileg war von entscheidender Bedeutung für die städtische Entwicklung.