Ökomarkt

  • 01_berliner_kaesehandel-zionskirchplatz
    02-berliner-kaesehandel-wochenmarkt-antonplatz-wochenmaerkte-berlin
    03-berliner-kaesehandel-wochenmarkt-deutschland
    04-berliner-kaesehandel-bio-kaese-felix-warning-wochenmarkt-berlin-
    05_berliner-kaesehandel-wochenmarkt-zionskirchplatz
    06_berliner-kaesehandel-zickenplatz-kreuzberg
    07-berliner-kaesehandel-warning-bauernmarkt-zionskirchplatz
    08-berliner-kaesehandel-wochenmarkt-zionskirchplatz-berlin

     


     

    Berliner Käsehandel

    Inhaber: Felix Warning

     

    .klassische Käsesorten und Besonderheiten !

     

    Der Berliner Käsehandel bietet Ihnen eine große Auswahl der beliebtesten europäischen Käsesorten aus Deutschland, Dänemark, Schweiz, Holland, Frankreich, Italien und Spanien, sowie regionale Erzeugnisse aus Brodowin, vom Siebengiebelhof und Rügener Käsespezialitäten. Soweit möglich, versuchen wir Ihnen unsere Waren in Bio-Qualität anzubieten.

     

    Hier eine kleine Auswahl:

     

    Gouda:junger Gouda, mittelalter Gouda, alter Gouda, uralter Gouda (5 Jahre gereift),

    Möhrengouda, Gouda mit Kreuzkümmel, Ziegengouda...

     

    Ziegenkäse: Ziegenhartkäse, italienischer Ziegenkäse, Ziegenkäse Honig-Thymian, Ziegenkäse mit Kräutern der Provence,Selles Sur Cher (klassischer franz. Ziegenkäse), Ziege- Bochshornklee, Ziege-Bärlauch, Ziegenbrie,

     

    Schafkäse: Manchego (spanischer Schafskäse), verschiedene Pecorinos (italienische Schafskäsespezialität),

     

    Bergkäse: Comté, Greyezer, Tiroler Bergkäse

     

     

    außerdem:Blauschimmel-Käse (Roquegort, Bleu d´Auvergne, Montagnolo, Blue Stilton, Gorgonzola),verschieden Hartkäse, Milbenkäse aus Norddeutschland (milbengereifter Käse), gereifte Weichkäse, Scamorza (geräucherter Bio- Mozzarella), Cheddar, Savogniner, Parmesan, Allgäuer Bärlauchkäse, Münsterländer Altbierkäse, Chaorce, Pavé d´Affinois, Camenbert, Cantal, Brie de Meaux,, Hessischer Handkäse, Reblochon, Epoisses, Gudbrandsdalen(norwegischer Frühstückskäse), verschiedene Rohmilchkäse, halbfeste Käsesorten wie Taleggio (Italien), Saint Nectaire (Frankreich), Morbier (Frankreich) und Tomme de Savoie (Frankreich), Bio-Feta, Bio-Milch, Bio-Joghurt

     

     

    verschieden Hartwürste:

    - Saucisson (Steinpilz, Hirsch, Bergkäse, Nuss u.a.)

    - Kaminwurzen

    - Allgäuer Landjäger

     

     

     

     

     

    Sie finden uns auf diesen Wochenmärkten:

     

    Dienstag

    Schönleinstraße (Hohenstauffenplatz)

    11:00 bis 19:00 Uhr

    Donnerstag

    Bauernmarkt Zionskirchplatz

    11:00 bis 18:30 Uhr

    Freitag

    Wochenmarkt Antonplatz

    09:00 bis 18:00 Uhr

    Samstag

    Schönleinstraße (Hohenstaufenplatz)

    09:00 bis 14:30 Uhr

    Samstag

    Wochenmarkt Boxhagener Platz

    09:00 bis 15:30 Uhr

     

     

    Sie suchen eine bestimmteKäsesorte oder wollen eineVorbestellung machen?

     

    Dann kontaktieren Sie uns bitte unter: 0170 / 340 80 66

     

    oder unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Web: www.berlinerkaesehandel.de

             www.Wochenmarkt-Deutschland.de/berliner-kaesehandel

  • ÖKOMARKT AKAZIENSTRASSE

    Öffnungszeiten:

     Donnerstag    12:00 - 18:00 Uhr  

     

     

    Okomarkt Akazienstrasse Berlin Schoneberg

    Was gibt es auf diesem neuen Ökomarkt zu entdecken? Aber natürlich: Wie überall viel frisches Bio-Gemüse, Obst, ökologisch erzeugten Käse, sowie Milchprodukte aus biozertifizierter Produktion, Bio-Fleisch, Wein, Fisch aus nachhaltiger Fischerei und vieles Leckeres und Interessantes mehr. Unmittelbar vor der Apostel-Paulus Kirche in Schöneberg öffnet dieser Berliner Regional- und Ökomarkt jeden Donnerstag in der Zeit von 12:00 bis 18:00 Uhr für seine BesucherInnen die Pforten. An unterschiedlichsten Marktständen werden biologisch erzeugte Produkte präsentiert. Nebst oben bereits genanntem Bio-Obst und regionalem Gemüse aus Brandenburg gibt es auch feinen Kuchen, Brot- und Backwaren, Wildspezialitäten, fair gehandelten Kaffee, französische Crêpes und Galettes sowie griechisch-mediterrane Feinkost aus Biobetrieben zu entdecken. Es erwarten Sie etwa 15-25 HändlerInnen auf diesem kleinen aber sehr freundlichen und exquisiten Ökomarkt in Berlin Schöneberg.

    Für alle HändlerInnen des Wochenmarktes gilt übrigens, dass sie einen anerkannten Nachweis über die Bioproduktion der angebotenen Waren erbringen müssen. Wo hier also Bio drauf steht ist auch wirklich Bio drin, und Gott sein Dank geht das, entgegen des Sprichwortes, hierbei ganz ohne Plastikverpackungen. Bringen Sie einfach selbst einen Jutebeutel oder Ihr Einkaufskörbchen mit. Es lohnt sich.

     

     

     

    Ökomarkt an der Akazienstraße (direkt vor der Apostel-Paulus-Kirche)

     

    Zeit: jeweils donnerstags von 12 bis 18 Uhr

     

    Marktbetreiberin: Brigitta Voigt

     

     

     

    Kontakt / Marktleitung: TEL 030 68910493

    Adresse: Akazienstraße 15, Berlin-Schöneberg

  • Öffnungszeiten für Ökomarkt am Nordbahnhof:

    Mittwoch    11:00 - 18:00 Uhr   
     
    Oekomarkt Nordbahnhof Berlin
     

    Ökomarkt am Nordbahnhof

    Jeden Mittwoch bauen lokale Erzeuger*innen auf dem Marktplatz beim S-Bahnhof ihre Stände auf, um dort regionale Spezialitäten, Biogemüse, frisches Obst, sowie Backwaren, Brot und Milcherzeugnisse aus biologischem Anbau anzubieten. Seit Sommer 2014 findet dieser kleine aber äußerst kundenfreundliche Bio-Wochenmarkt jeweils mittwochs in der Zeit zwischen 11:00 und 18:00 Uhr auf dem Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz nahe des Nordbahnhofs in Berlin Mitte statt. Erzeuger*innen aus dem Berliner Umland bieten regionale Produkte aus kontrolliert ökologischem Anbau feil. Das Angebot umfasst neben Obst und Gemüse, Backwaren und Milchprodukten zudem Bio-Eier, Bio-Fleisch und Wurstwaren, Fischspezialitäten aus Wildfang und Wildkräuter. Fast alle Lebensmittel dieses Ökomarktes sind mit dem EU-Siegel zertifiziert. Die Erzeugnisse stammen sogar hauptsächlich von Direktanbietern*innen und sind überdies durch Anbauverbände wie Demeter, Bioland, Naturland oder auch durch den 'Verbund der Ökohöfe Nordost' zertifiziert. Neben den angebotenen Lebensmitteln finden Sie auf diesem Bio-Wochenmarkt auch andere Dinge, wie zum Beispiel Schmuck, antiquarische Bücher oder Kosmetika. Und auch für das leibliche Wohl vor Ort ist selbstverständlich bestens gesorgt: Originelle Imbissstände bieten leckere Snacks aus Ofen und Pfanne an. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Besuch auf dem Berliner Ökomarkt am Nordbahnhof!

     

    Kontakt / Marktleitung:

    Frau Brigitta  Voigt
    Bochumer Straße 14
    10555 Berlin
    Telefon: 030  397 31 760
    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     
    ---

     

    Weitere Ökomärkte in Berlin finden Sie hier:

    ÖKOMÄRKTE IN BERLIN

     

     

     

  • Ökomarkt Berlin

    Gute Naturkost, Bioprodukte, fair gehandelte Waren und ein regionales Warenangebot sind die wesentlichen Eckpfeiler eines ökologischen Wochenmarktes. In vielen Fällen sind die hiesigen Verkäufer/innen und Markthändler/innen auch gleichzeitig die Erzeuger/innen ihrer Waren und somit Experten /Expertinnen in Sachen Ratschlägen, Informationen und Rezeptideen rund um ihre Produkte. Der Einkauf auf dem Ökomarkt in Berlin kann die Besorgungen im Bio-Supermarkt in vielen Gebieten ersetzten. Zudem ist es auf dem Markt natürlich oftmals so, dass (vor allem regionale Produkte) durch die Form der Direktvermarktung, deutlich günstiger zu bekommen sind als im Biomarkt. Unten stehend finden Sie eine Tabelle, welche die ökologischen Wochenmärkte in Berlin auflistet. Viel Freude bei Ihrem nächsten Marktbesuch!

    In der nachfolgenden Tabelle sind die Ökomärkte in Berlin und die Berliner Wochenmärkte mit Bio-Anbietern bzw. Bio-Sortiment gelistet. Klicken Sie einfach auf die jeweiligen Märkte um weiterführende Informationen zu den entsprechenden Verantaltungen zu bekommen! 

     

    100 %ige Ökomärkte

    Ort

    Zeit

    Ökomarkt Domäne Dahlem Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin-Zehlendorf Sa 08-13 Uhr
    Ökomarkt Kollwitzplatz Wörtherstraße / Veranstalter: Grüne Liga, Prenzl Berg Do 12-19 Uhr
    Chamissoplatz Arndtstraße, 10965 Berlin-Kreuzberg Sa 09-15 Uhr
    Ökomarkt Hansaviertel Altonaer Straße, 10557 Berlin-Mitte Fr 12-18 Uhr
    Thusneldaallee (Heilandskirche) Thusnelda-Allee, U-Bahn Turmstr., 10551 Berlin-Moabit Mi 12-18 Uhr
    Ökomarkt Lausitzer Platz Lausitzer Platz, 10997 Berlin-Kreuzberg Fr 11-18 Uhr
    Wochenmärkte mit
    Bio-Anbietern in Berlin:
     
    Wochenmarkt Maybachufer (Neuköllner Wochenmärkte) Maybachufer 1-13, 12047 Berlin-Neukölln Di+Fr 11-18 Uhr
    Schillermarkt – Bio im Kiez Berlin-Neukölln Sa 10-16 Uhr
    Arkonaplatz Arkonaplatz / Granseer Str., 10435 Berlin-Mitte Fr 12-19 Uhr
    Wochen- u. Ökomarkt am Boxhagener Platz / „Boxi“ Boxhagener Platz, Krossener Straße
    (nähe Simon-Dach-Straße)
    10245 Berlin-Friedrichshain
    Sa 09-15:30 Uhr
    Wochenmarkt Südstern  Südstern / Fontanepromenade - 10961 Berlin-Kreuzberg

    Sa 10-16 Uhr

    Ökomarkt Zionskirchplatz Zionskirchplatz, 10119 Berlin-Mitte Do 11-18:30 Uhr
    Ökomarkt Hohenstaufenplatz (Schönleinstraße) Schönleinstraße, 10967 Berlin-Kreuzberg

    Di 12-18 Uhr

    Sa 09-15 Uhr

    Marheinekemarkthalle Marheinekeplatz 15, 10961 Berlin-Kreuzberg

    Mo-Fr 09-20 Uhr

    Sa 09-18 Uhr

    Markthalle Neun Eisenbahnstrasse 42/43, 10997 Berlin-Kreuzberg

    Di+Fr 10-18 Uhr

    Sa  12-20 Uhr

    Ökomarkt Soorstraße Soorstraße, 14050 Berlin-Charlottenburg Do 08-13 Uhr
    Bauernmarkt Kastanienhof Clayallee 347, 14169 Berlin-Zehlendorf Sa 09-14 Uhr

     

     

     

    Bio - ein dehnbarer Begriff?

    Bioläden und Öko-Märkte in Berlin erfreuen sich stetig zunehmender Beliebtheit. Dies liegt vermutlich zu einem Teil in der Gegebenheit begründet, dass es in Berlin viele alternativ-denkende Menschen gibt, die sich auf eine selbstbestimmte und bewusste Weise ernähren wollen. Hinzu lässt sich aber auch ein generell ansteigender Konsumbedarf für Bio Produkte erkennen, welcher wiederum sowohl mit den vielen Lebensmittelskandalen in den letzten Jahren zusammenhängt, als auch mit einem sich insgesamt verändernden Bewusstsein vieler Menschen, im Hinblick auf ihre Umwelt und ihre Ernährung. Einkäufe im Reformhaus, im Naturkost-Laden, im Bioladen oder auf dem Biomarkt sind für viele Menschen nicht mehr wegzudenken.

    Die steigende Nachfrage kann jedoch nicht allein durch einzelne Verkaufsstände auf dem Ökomarkt oder die in vielen Regionen ausserhalb Berlins noch unzureichend vertretenen Bioläden abgedeckt werden. Dies mag der (bzw. ein) Grund dafür sein, dass in den letzten Jahren auch in den Supermarktregalen der Discounter ein immer breiter werdendes Sortiment an Bio Lebensmitteln zu finden ist. Eine Frage, die hierbei auf den Lippen kritischer Konsumentinnen und Konsumenten liegt, ist sicherlich jene nach der Qualität der dort angebotenen Bioprodukte. Ist hier wirklich immer soviel Bio drin, wie dem/der Verbraucher/in suggeriert wird? Diese Frage ist deshalb so schwer zu beantworten, weil die Anforderungen an das Bio-Siegel mit den jeweiligen Ansprüchen der Verbraucher_Innen graduell unterschiedlich weit voneinander entfernt liegen.

     

     

     

    Sicher scheint in jedem Fall, dass etwa Demeter-Produkte, Bioland-Erzeugnisse oder die auf dem regionalen Wochenmarkt angebotenen Bioprodukte um einiges höhere Standards haben, als die preisgünstigeren Bio-Supermarkt-Produkte. In Sachen Pestizidrückständen bei Obst und Gemüse ist man übrigens bei den meisten angebotenen Bio-Produkten auf der (relativ) sicheren Seite. Auf ethischer Ebene – in Bezug auf die Tierhaltung und die daraus erzielten Bio-Erzeugnisse – bleibt jedoch zu attestieren, dass Bio nicht grundsätzlich etwas mit artgerechter Tierhaltung zu tun haben muss, bzw. dass artgerechte Tierhaltung nicht in jedem Fall als Synonym für „glückliche Tiere“ verstanden werden darf. Der beruhigte und sorglose (da moralisch tatsächlich einwandfreie?) Griff zur Bio-Salami oder zur Biomilch aus dem Discounter-Regal, rührt in vielen Fällen aus einer falschen Vorstellung, die dem/der Verbraucher/in schamlos durch die naturhaft wirkenden Etiketten suggeriert wird. Viele Supermarkt-Biolebensmittel haben – ganz entgegen Ihrer Verpackungsprophezeiungen und den „positiven“ Assoziationen, die sie beim Konsumenten hervorrufen mögen – meist wenig mit den berühmten „Glücksschweinen“ und „Glückskühen“ zu tun. Ausnahmen sind aber dennoch zu finden. So gibt es zum Beispiel eine große Supermarktkette in Berlin, welche Fleischprodukte mit Naturland-Zertifikat anbietet. Optimistisch gesehen ist dies doch schon mal ein guter Anfang in eine ethisch aufgeklärtere Richtung.

     

  • Ökomarkt Hohenstaufenplatz in der Schönleinstraße

    "Zickenplatz"

     

    Ökomarkt Hohenstaufenplatz Berlin

     

     


    Infos zu den Marktständen auf dem Ökomarkt Hohenstaufenplatz in Berlin

     

    13-berliner-kaesespezialitaeten-warning-wochenmarkt-deutschland
     
    Fleischerei Frindt Wochenmarkt Berlin

     

    Fisch vom Grill

     

     



     

    Öffnungszeiten Ökomarkt Hohenstaufenplatz (Schönleinstraße) in Berlin-Kreuzberg

     

    Dienstag 12 - 18 Uhr  (im Sommer bis 18:30 Uhr)
    Samstag         09 - 14 Uhr        

     

     

     

    Der Ökomarkt in der Schönleinstraße,findet jeweils dienstags und samstags direkt neben dem Hohenstaufenplatz (im Volksmund auch 'Zickenplatz') in Kreuzberg statt. Etwa 10-15 Marktstände erwarten Sie auf diesem kleinen aber feinen und gut sortierten Berliner Wochenmarkt. Das Angebot liegt überwiegend im Bio- bzw. Ökobereich. Sie bekommen hier Produkte aus der Region, frische Schnittblumen und Pflanzen aus ökologischer Landwirtshaft, Bio-Backwaren, Bio-Käse (vom Berliner Käsehandel), Fleisch- und Wurstwaren aus nachhaltiger Erzeugung, schmackhafte Oliven, hochwertige Olivenöle, sowie den besten gegrillten Fisch Berlins. Ein Besuch dieses Wochenmarkts im Herzen Kreuzbergs lohnt sich in jedem Fall und das sowohl in der Sommerzeit als auch in der Winterzeit. Viel Freude bei Ihrem nächsten Marktbesuch!

     

    Marktleitung: Herr Klaus Dörr , Tel. 030- 394 40 73, Mobil: 0163 6418192

     

    weitere Ökomärkte in Berlin finden Sie hier:

    http://www.wochenmarkt-deutschland.de/wissenswertes/oekomaerkte-in-berlin

     


     

  •  Wochenmarkt & Ökomarkt am Kollwitzplatz

    Wochenmarkt Kollwitzplatz Berlin Ökomarkt Grüne Liga Kollwitzplatz Berlin

     

     

    Infos zu den Marktständen auf dem Kollwitzplatz in Berlin

     

    KASHMIR Traum Wochenmarkt Kollwitzplatz
    Currywurst Zander Berlin Kollwitzplatz
    Salamispezialitäten Kollwitzplatz

     


    Weitere Händler/innen auf dem Kollwitzmarkt:

     

    braumeister Wochenmarkt Kollwitzplatz       

     

      

     


     

    Marktzeiten / Öffnungszeiten für den Kollwitzmarkt in Berlin, Prenzlauer Berg:

    Adresse:Knaackstraße / Wörtherstraße, 10435 Berlin

    Öko-Markt Grüne Liga Knaackstraße / Wörtherstraße, 10435 Berlin Donnerstag 12:00 - 19:00 Uhr
    Wochenmarkt Knaackstraße / Wörtherstraße, 10435 Berlin Samstag   09:00 - 16:00 Uhr

     

    Marktleitung Wochenmarkt Kollwitzplatz am Samstag

    Herr Strube  -  Tel: 0172 - 327 82 38

     

    Marktleitung Ökomarkt Kollwitzplatz am Donnerstag 

    Claudia Kapfer  -  Tel: 030 - 44 33 91-48

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    GRÜNE LIGA - Netzwerk Ökologischer Bewegungen

     


     

    Wochenmarkt am Kollwitzplatz, Berlin - Prenzlauer Berg

    Der freundliche Berliner Wochenmarkt am Kollwitzplatz bietet Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten. Im Lebensmittelbereich bietet dieser Markt viele ökologische Erzeugnisse und Naturkost, insbesondere am Donnerstag, wenn hier der Ökomarkt stattfindet, auf welchem ausschließlich Bioprodukte und ökologische Waren gehandelt werden.  

    Wenn Sie während Ihres Einkaufs am Samstag nicht warten können, die frisch gekauften Produkte am heimischen Herd zu verarbeiten, dann empfiehlt sich dringend die Vorort-Verkostung an mindestens einer der zahlreichen Imbißgelegenheiten. Currywurst, Fischbrötchen, Berliner Crepes, Falafel oder Austern mit Champagner sind nur einige kulinarische Beispiele, die Sie samstags auf dem Wochenmarkt am Kollwitzplatz erwarten. Neben diesen Gaumenfreuden erwartet Sie außerdem noch ein vielschichtiges Angebot an Kunsthandwerk, handgefertigtem Schmuck und modischen Accessoires wie Schals, Tüchern, Mützen und Taschen. Ein Besuch im schönen Prenzlauer Berg lohnt sich also in jedem Fall.

    Kleiner Tipp: Kommen Sie ohne Auto! Parkplätze sind bei dem Kollwitzplatz so gut wie nicht vorhanden.

     

    Kollwitzplatz am Donnerstag:

     

    Der Ökomarkt der GRÜNEN LIGA ist einer der ältesten und vielfältigsten Ökomärkte in Berlin. An den Marktständen im Prenzlauer Berg werden ökologisch angebaute Bio-Lebensmittel, Naturkost und fair gehandelte Produkte angeboten. Die Besucher_Innen erfreuen sich an diesem Wochenmarkt aufgrund seiner entspannten Atmosphäre und der umweltfreundlichen Einkaufsmöglichkeiten. Der Markt bietet eine vielschichtige Auswahl an besten Bio-Lebensmitteln. Alle landwirtschaftlichen Produkte stammen aus Betrieben, die Mitglied eines anerkannten ökologischen Anbauverbandes sind und unterliegen entsprechend regelmäßigen Kontrollen. Das Angebot auf dem Kollwitzplatz umfasst unter anderem frisch geerntetes Obst und Gemüse aus biologischem Anbau, Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, Blumen von regionalen Erzeugern, zertifizierte Kosmetik und Textilien, sowie Kunsthandwerk aus fairem Handel. Für viele Kiez-Bewohner_Innen hat sich der Öko-Markt auf dem Kollwitzplatz über die Jahre als ein bedeutender Teil nachbarschaftlicher und nachhaltiger Lebenskultur etabliert.

    Sie können den Ökomarkt am Kollwitzplatz übrigens auch im Dezember besuchen, denn dann findet dort der Adventsmarkt statt. Genießen Sie dort die vorweihnachtliche Stimmung, lassen Sie sich von den leckeren Angeboten und Düften verführen oder besorgen Sie noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk auf Ihrem Kiez-Markt!

    Impressionen vom Ökomarkt Kollwitzplatz:

     

    Wochenmarkt Kollwitzplatz Käthe Kollwitz Denkmal

     Foto: Käthe Kollwitz Denkmal)

    Ökomarkt am Kollwitzplatz Husemannstraße

    Foto: Historische Straßenbeschilderung am Kollwitzmarkt)

    Ökomarkt Kollwitzplatz Berlin

    Foto: Markttreiben

    Wochenmarkt Kollwitzplatz Prenzlauer Berg Berlin

     

    Anfahrt Kollwitzplatz:

    Öffnungszeiten Wochenmarkt Kollwitzplatz

    mit der Tram M2 Marienburger Straße

    oder mit der U2 Senefelder Platz

     

     

    English Infos:

     

    Farmers Market at Kollwitzplatz

    The fiendly market offers you a manifold selection of delicious and interesting products. Most of the food is organic grown or produced, especially those at the Thursday-Market (Öko-Markt). While strolling around the Saturday-Market you should try some of the delicious foods, prepared there at the stalls. For instance fish-specialities, Berliner Currywurst (curried fried sausage), falafel, crepes or oysters and champagne. Beside this, there is lots of possibilities to buy nice accessories like cloth, scarfs, caps, bags, jewellery and many many more.

     

    Ökomarkt Kollwitzplatz on Thursday (Organic Market)

    The „Ökomarkt“ (bio-products / organic-products, natural food) in Prenzlauer Berg is one of the oldest and most famous bio-markets in Berlin. Organic grown victuals, natural foods and fair trade products are offered. Visitors do appreciate this market because of its laid-back atmosphere and its eco-friendly shopping facilities. All products derive from ecological companies which are incorporated to official eco-farming-associations.

     

    [divider margin_top="18px" margin_bottom="18px" border="1px solid #ccc" /]

     

    Historie Kollwitzplatz in Pankow

    Der Kollwitzplatz im Ortsteil Prenzlauer Berg in Pankow ist ein bekannter Dreh- und Angelpunkt im Kollwitzkiez. Der Platz bekam im Jahr 1947 seinen Namen (in Gedenken an Käthe Kollwitz), welche an und um diesen Ort einen großen Teil ihres künstlerischen Lebens verbrachte. Zuvor hieß der Platz übrigens Wörther Platz. Die triangelförmige Anlegung des Kollwitzplatzes wird von der Wörther Straße, der Kollwitzstraße, sowie der Knaackstraße gesäumt. Der Platz hat eine Gesamtfläche von etwa 6000 Quadratmetern.

     

    Kleine Geschichte des Platzes:

    Das Areal um den Kollwitzplatz wurde in der Gründerzeit bis circa 1875 systematisch als Wohngebiet erschlossen. In den Jahren zwischen 1885 und 1887 konzipierte man die Anlage als stilistisch typisch gründerzeitlichen Prunkplatz. 1949 wurde der Platz nach Entwürfen von R. Lingner nochmals umgestaltet. Während des Zweiten Weltkriegs blieb das Viertel mit Ausnahme weniger Grundstücke weitgehend von Schäden verschont, was zur Folge hatte, dass bis in die 1970er Jahre nur selten und nur wenige Gebäude und Wohnhäuser saniert wurden. Im Zuge der 750-Jahrfeier von Berlin (1987) wurden einige der angrenzenden Straßenzüge im historischen Stil saniert.

     _______________

    In der Umgebung vom Kollwitzplatz:

    Im Nordwesten des Platzes verläuft die Knaackstraße, in welcher auch die Kulturbrauerei, ein von Franz Schwechten entworfener Gebäudekomplex der früheren Brauerei Schultheiss, zu finden ist. . Auch die Synagoge Rykestraße, von wo aus der Weg der Trauerzüge zum Jüdischen Friedhof in Prenzlauer Berg über den Kollwitzplatz hinweg zum Eingang des Judengangs führte, befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Platz. Ansonsten findet man in den anliegenden Straßen dutzende Restaurants, Bars und Cafés, was diese Gegend in neuerer Zeit vor allem für Touristen und Zugezogene besonders attraktiv macht.

     _______________________________________________________

    Kollwitzmarkt: Wochenmarkt, Ökomarkt und Weihnachtsmarkt

    Bereits seit der Jahrhundertwende findet auf dem Platz jeden Samstag der Wochenmarkt Kollwitzplatz statt. Donnerstags hingegen findet ein spezieller Ökomarkt (Grüne Liga) und an den Adventssonntagen ein Weihnachtsmarkt (Grüne Liga) statt. Der Kollwitzmarkt gehört zu den populärsten Märkten in Berlin und hat sich nicht zuletzt auch als besondere Attraktion für Touristen etabliert.

    Der Advents-Ökomarkt (Weihnachtsmarkt am Kollwitzplatz):

    Der Advents-Ökomarkt in der Wörthersraße neben dem Kollwitzplatz wird alljährlich im Dezember vom Verein GRÜNE LIGA veranstaltet. Der weihnachtliche Wochenmarkt ist in der Zeit zwischen 1. und 4. Advent geöffnet. Im Angebot sind Weihnachtsbäume und dazu passender Schmuck, wie Weihnachtsbaumkugeln und Flechtsterne, Holzspielzeug, Bio-Honige und Honigprodukte (Bienenwachs-Kerzen etc.) und natürlich leckerer Glühwein und Honig-Met.

    Markthändler/innen und Kunsthandwerker/innen bieten in vorweihnachtlicher Atmosphäre ihre ökologisch zertifizierten und fair gehandelten Waren und Produkte an. Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Imbisse an denen man Gegrilltes, Bio-Waffeln oder Weihnachtsgebäck bekommt. Zudem bietet der Markt auch die Gelegenheit eine Bio-Gans oder Ente für das Weihnachtsessen zu besorgen. Der Adventsmarkt ist alles in allem ein sehr familiärer und atmosphärisch traditionell ausgerichteter Öko-Weihnachtsmarkt, welcher mit seinen schönen Handwerksarbeiten, dem Kinderkarussell und den typischen Düften und Lichtern an die Weihnachtsmärkte früherer Zeiten erinnert. Ein Besuch ist unbedingt zu empfehlen!

     

    Advents-Ökomarkt am Kollwitzplatz

    Öffnungszeiten 2018 für Öko-Adventsmarkt GRÜNE LIGA:

     

    Geöffnet an allen Adventssonntagen:

     

    02. Dezember 2018

     

    09. Dezember 2018

     

    16. Dezember 2018

     

    23. Dezember 2018


    Öffnungszeiten: 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr

     

    _____________________________________________________________________________________

     

  • Herzlich willkommen!

     

    Dieses Portal bietet Händlerinnen und Händlern die Möglichkeit, ihren Marktstand und ihre Angebote im Internet zu präsentieren.

    Zudem bietet es Ihnen - als Besucher/in eines Wochenmarktes - die Möglichkeit, sich über Angebote, Neuigkeiten oder saisonale Sonderaktionen zu informieren. Über die Suchfunktion auf dieser Website finden Sie schnell den richtigen Marktstand mit dem richtigen Angebot für Sie – egal, ob Sie eine bestimmte Käsespezialität, regionale Bio-Produkte, spezielles Kunsthandwerk oder ganz einfach den nächsten Stand mit ökologischen Fleischwaren in Ihrer Nähe suchen. Geben Sie dazu im Suchfeld Wochenmarkt in... gefolgt von dem entsprechenden Ort oder der gesuchten Stadt ein. 

    Unter dem Menüpunkt CATERING präsentieren wir Ihnen zudem Markthändler/innen, welche verschiedenste Arten von Catering und Partyservice für Ihre private Feier oder Ihr Firmenfest anbieten.

     

    Wo finde ich besondere Lebensmittel und außergewöhnliche Spezialitäten? Welche/r Händler/in bietet mir wann und wo, genau das was ich suche? Wo lässt es sich besonders preiswert, regional und/oder ökologisch einkaufen?

    Diese Fragen beantwortet Ihnen www.Wochenmarkt-Deutschland.de – Ihre Wochenmarkt-Informationsseite im Internet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies für statistische Zwecke, Social-Media und Werbung verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen