Wochenmarkt Ulm

4.6666666666667 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.67 (12 Votes)

Wochenmärkte in und um Ulm

wochenmarkt ulm

Öffnungszeiten der Wochenmärkte in Ulm:

Markt

Ort

Zeit

Ulmer Wochenmarkt

Ulm

Mi + Sa 6-13 Uhr

Wochenmarkt Wiblingen

Ulm / Wiblingen

Fr 10-17 Uhr

Wochenmarkt Söflingen

Ulm / Söflingen

Fr 14-18 Uhr

 

Der Wochenmarkt in Ulm (Ulmer Markt) findet zweimal pro Woche statt. Hier bekommen Sie frische und gute Lebensmittel. Rund 90 Markthändler/innen bieten Ihnen ein umfangreiches Sortiment: Gemüse, Obst, Früchte, Kräuter, Blumen und Blumengestecke, Pflanzen, Bio-Eier, Brot, Honig, Fisch, Räucherfisch, Fleischspezialitäten, Wurstwaren, Käse, Bio-Käse, Oliven, Naturkost, Bio-Lebensmittel und vieles mehr. Durch seine Größe und sein reichhaltiges Angebot ist der Ulmer Wochenmarkt seit Jahrzehnten eine sehr gut etablierte Institution im Ulmer Stadtleben und bietet eine gute Alternative zum Besuch in Reformhaus, Bioladen oder Supermarkt. Besuchen Sie doch mal wieder einen der schönen Wochenmärkte in Ulm und Umgebung und lassen Sie sich von der Qualität und der Güte der dort angebotenen Produkte überraschen und inspirieren. Viel Freude!

Der Markt auf dem Münsterplatz

Jeweils am Mittwoch und am Samstag wird es auf dem der Ulmer Münsterplatz quirlig, denn bereits zu früher Morgenstunde beginnen die Markthändler/innen hier den Ulmer Wochenmarkt aufzubauen. Bis zu 100 Marktbeschicker/innen bieten ihren Gästen ein riesiges und breitgefächertes Angebot an Gemüsen, Obstsorten, Schnittlumen, Eiern, Brot, Imker-Honig, Fischspezialitäten und Meeresfrüchten, sowie Wurstwaren, Fleisch, Käsespezialitäten aus aller Herren Ländern, Mediterranes, Bioprodukten und hochwertiger Naturkost. Der Ulmer Markt bietet jedoch nicht nur frische und hochwertige Waren, Produkte, Lebensmittel und Naturkost, sondern noch einiges mehr. Er ist ein beliebter und gut frequentierter sozialer Treffpunk für Jung und Alt. Kommunikatives und Kulinarisches treffen hier zusammen und formen eine schöne Art des netten und ernährungsbewussten Beisammenseins. Ein ausgiebiger Bummel über diesen tollen Wochenmarkt inklusiver kleiner Kaffeepause und netter Unterhaltung mit den Marktleuten oder den Nachbarn sollte in jedem Fall einmal unternommen werden.

Kleine Historie des Wochenmarkt in Ulm:

Der Wochenmarkt in Ulm ist bereits seit Jahrhunderten etabliert. Seit dem frühen 14. Jahrhundert wurde an unterschiedlichen Orten in der Stadt mit Waren gehandelt. Es gab einen Gemüsemarkt, den Krautmarkt, sowie den Hafenmarkt auf welchen jeweils unterschiedliche Waren zu Verkauf standen. Diese Märkte bildeten zu jener Zeit die Hauptversorgung für die Bewohner der Stadt und des Ulmer Umlandes. Im Laufe der Jahrhunderte wurden die verschiedenen Ulmer Märkte zu einem großen Markt zentralisiert. Dies erleichterte die Organisation und die Planung für die Marktbeschicker und machte es möglich, dass die einst auf unterschiedlichen Märkten zu besorgenden Handelswaren fortan auf einem Markt eingekauft werden konnten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies für statistische Zwecke, Social-Media und Werbung verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen