Wissenswertes

4.7826086956522 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.78 (23 Votes)

 Ökomarkt Hamburg

Frische und regionale Biolebensmittel in Hamburg kaufen: Die Hamburger Ökomärkte machen´s möglich. Unten stehend finden Sie Markttage und Öffnungszeiten für die jeweiligen Öko-Wochenmärkte der Hansestadt. Viel Freude bei Ihrem nächsten Besuch wünscht Ihnen die Redaktion von www.Wochenmarkt-Deutschland.de 

Stadtteil

Ort / Wochenmarkt

Markttage + Zeiten

Hamburg-Blankenese

Blankeneser Bahnhofstraße

Mi 09-13 Uhr

Hamburg-Eppendorf

Marie-Jonas-Platz (Eppendorfer Landstr.)

Do 11-18, Sa 10-15 Uhr

Hamburg-Harburg

Marktplatz Sand

Mi 15-18 Uhr

 

Tibarg

Fr 09-12:30 Uhr

HH-Nienstedten

Nienstedtener Marktplatz

Fr 09-12:30 Uhr

HH-Ottensen

Ökomarkt am Spritzenplatz

Mi 11-18, Sa 09-15 Uhr

Rahlstedt

Bahnhofsvorplatz Rahlstedt

Do 09-13 Uhr

Schanzenviertel

An der Schulterblatt Piazza

Do 13.30-18.30 Uhr

Schenefeld

Stadtzentrum

Di 14-18 Uhr

St. Georg

Lange Reihe

Fr 14.00-18.30 Uhr

Winterhude

Ökomarkt am Winterhuder Marktplatz

Fr 14.30-18.30 Uhr

 

Bio-Lebensmittel auf dem Ökomarkt in Hamburg

Auf den Märkten der Hansestadt bekommen Sie frisches Obst und Gemüse, Backwaren, beste Fleischerzeugnisse, Milchprodukte sowie ökologisch zertifizierte Waren wie Kleidung aus Bio-Baumwolle oder Alpaca-Wolle. Zudem bietet sich Gelegenheit den ein oder anderen interessanten und leckeren Imbiss zu probieren. Und auch die Möglichkeit zu einer guten Tasse fair gehandelten Bio-Kaffee ist natürlich auch auf allen Wochenmärkten gegeben. Der Ökomarkt in Hamburg ist definitiv zu einer Institution für ernährungsbewusste Hansestädter/innen geworden. Der Bedarf an Bio-Lebensmitteln, Naturkost und ökologisch erzeugten Produkten ist in den vergangen Jahren stetig gestiegen. Viele Menschen möchten auf Nummer sicher gehen. Gammelfleisch-Skandale, Pestizidrückstände in Obst und Gemüse und falsch deklarierte Lebensmittel haben die Verbraucher/innen sensibilisiert: Gekauft und geglaubt wird längst nicht mehr alles. Immer mehr geht man dazu über die Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs in speziellen Geschäften wie Biomärkten (Bio-Supermärkten), Reformhäusern oder eben auf den Ökomärkten zu besorgen. Dort hat man zumindest einen gewissen Grad an Sicherheit mag sich manch Eine/r denken. Und dies zurecht, denn auf dem Marktplatz kann man in vielen Fällen noch Produktinformationen direkt von dem/der Erzeuger/in bekommen. Eine „Versicherung“ die von Angesicht zu Angesicht entsteht und den meisten doch um einiges glaubhafter erscheint als die „überzeugenden“ Plastiketiketten vieler naturhaft und gesund wirken wollender Lebensmitteleinschalungen.

Ökomärkte in Hamburg existieren seit Ende der 1980er Jahre. Als im ukrainischen Tschernobyl durch die damalige atomare Katastrophe große Mengen an Radioaktivität freigesetzt wurde, besann man sich in der Hansestadt und handelte: Viele Verbraucher/innen wurden in Sachen Ernährung bzw. in Sachen gesunder Ernährung mit der Nase in das kalte Wasser geschubst, woraus sich ein neuer Trend zum Einkaufen bei Biohof-Gemeinschaften und ökologisch produzierenden Bauern entwickelte. Eine zentrale Stelle im urbanen Raum, welche für die Distribution ökologisch erzeugter Waren fungierte gab es aber bis dato noch nicht und so kam es zu der Idee eines ersten Öko-Wochenmarkts für die Hansestadt, welcher mit einer umfangreichen Produktpalette das Bedürfnis zum nachhaltigen, regionalen und gesunden Konsums vieler Alternativdenkender befriedigen sollte. Im Jahr 1990 war es dann endlich so weit und der erste Ökomarkt in Hamburg-Nienstedten wurde etabliert. Insgesamt sechs verschiedene Biobetriebe nahmen damals an diesem noch „neuartigen Unterfangen“ teil. Doch die Idee war einfach super: Ein Markt, welcher ausschließlich Bio-Lebensmittel anbieten. Das hatte es bis dahin noch nicht gegeben und entsprechen groß war auch der Erfolg dieser Unternehmung. Heute gibt es in Hamburg zwölf Wochenmärkte in verschiedenen Stadtteilen (siehe Tabelle oben). 

Comment

4.8235294117647 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.82 (17 Votes)


Der Münstermarkt in Freiburg

Am Münster in Freiburg versammeln sich von Montag bis Samstag die Markthändler_Innen. Leckere Wurstspezialitäten, Schwarzwälder Schinken, Blumen, Honig und Obstbrände aus der Region sowie viele weitere interessante und schmackhafte Dinge werden hier angeboten. Der seit dem Mittelalter etablierte Markt ist traditionell in zwei Sektoren unterteilt. Auf der nördlichen Seite ist der Bauernmarkt mit selbsterzeugten Produkten und erlesener Naturkost aus der Region zu finden. Die Südseite hingegen beherbergt unterschiedlichste Händler_Innen, die von Keramikprodukten über Kunsthandwerk bis hin zu süßen Leckereien nahezu alles anbieten, was sich das Wochenmarkt-Herz zu wünschen vermag.

 

Der Viktualienmarkt in München

Seit Anfang des 19. Jahrhunderts findet auf dem im Herzen Münchens gelegenen Markt zwischen Heilig-Geist-Kirche und Frauenstraße der Viktualienmarkt statt. Der traditionsreiche Wochenmarkt hat sich in der neueren Zeit zu einem Eldorado für Feinkost-Liebhaber entwickelt. Exotisches, Wildfleisch-Spezialitäten, delikate Käse-Variationen, Fischspezialitäten, Naturkost-Produkte, erlesene Weine und vieles mehr bieten die ca. 70 Markthändler_Innen Ihnen hier an. Die „gute Stube von München“ wie dieser Markt oft genannt wird, ist eine berühmte Touristenattraktion in München und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Beim Viktualienmarkt in München handelt es sich allerdings nicht um einen Wochenmarkt im gewöhnlichen Sinne. Dies bemerkt man zuallererst an den Öffnungszeiten: Der Markt ist montags bis samstags geöffnet. Zudem ist der Markt in sieben sogenannte „Abteilungen“ gegliedert, die das Warenangebot geografisch in entsprechende Sektionen unterteilen.

 

 

 

Der Donaumarkt in Regensburg

Frische Schnittblumen vom Bauernhof, Bio-Eier, Geflügelspezialitäten, bester Käse, Naturkost, Bio-Produkte, Brot und vieles mehr: Der weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Wochenmarkt in Regensburg offeriert ein bunt gemischtes Angebot. Neben Bauern aus der Region bieten hier auch kommerzielle Händler_Innen ihre Waren an. Zur Popularität des Donaumarkts trägt natürlich die exklusive Lage unweit der Donau bei. Vom Marktplatz aus kann man den Schiffen zusehen, die am Ufer anlegen. Nur wenige Meter vom Marktplatz entfernt beginnt die wunderschöne Regensburger Altstadt. Ebenfalls unmittelbar in der Nähe des Wochenmarktes findet sich im Salzstadel an der Flusspromenade die „Historische Wurstküche“, welche (zumindest im Regensburger Volksmund), als die älteste Bratwurstbude der Welt gilt.

 

 

Der Mainzer Wochenmarkt

Im Schatten des Mainzer Doms installieren sich die Marktstände und Buden auf dem „Höfchen“, dem „Liebfrauenplatz“ und dem „Domplatz“. Dreimal pro Woche pulsiert hier das rege Markttreiben. Je nach Saison und Wetter bieten bis zu 100 Stände Obst und Gemüse, hausgemachte Konfitüren, Bio-Säfte, selbstgebackenes Brot, Wecken, Apfelwein, Honig, Wurst- und Fleischwaren, Käsespezialitäten, Reformhaus-Produkte, Naturwaren und vieles mehr an. Eine hier zu bekommende und sicherlich weit über die Grenzen Mainz und Hessens hinaus bekannte Spezialität ist natürlich der „Handkäs mit Musik“ - ein in Öl, Essig und Zwiebeln gezogener Hartkäse. Ein besonders guter Tag, um den Wochenmarkt in Mainz zu besuchen ist übrigens der Samstag, wenn auf dem Liebfrauenplatz der Tag mit dem traditionellen Marktfrühstück der Mainzer Wirte eingeläutet wird!

 

 

Der Wochenmarkt am Dom in Münster (Markt am Domplatz in Münster)

In der wunderschönen Altstadt Münsters, zu Füßen des St.-Paulus-Doms, finden sich mehr als 150 Marktstände zusammen. Hiermit ist der Markt in Münster der größte Wochenmarkt im Münsterland. Obst, Gemüse, Gewürze, Honig sowie Brot und Kuchen aus der Region findet man hier natürlich genauso wie Fisch, Fleisch und Käse und Blumen und Pflanzen in Hülle und Fülle. Das überwiegend regional bestimmte Angebot dieses Wochenmarktes wird durch internationale Süßwaren-Spezialitäten, Korbwaren, Modeschmuck und originelles Kunsthandwerk vervollständigt. Jeden Freitag zwischen 12 und 18 Uhr findet hier ein ökologischer Bauernmarkt (Öko-Markt Münster, Dom) statt. Die Atmosphäre des Wochenmarktes speist sich natürlich sehr durch den altstädtischen Charme der Münsteraner Innenstadt, durch die Kulisse des prächtigen Doms und durch das auf dem Vorplatz des Doms verlegte Kopfsteinpflaster. Bei einer Reise ins schöne Münster, sollte in jedem Fall ein dortiger Marktbesuch mit eingeplant werden!

 

 

Der Winterfeldtmarkt in Berlin 

Der Markt auf dem Winterfeldtplatz in Berlin-Schöneberg ist der größte und vermutlich bekannteste Wochenmarkt in Berlin:

Unter den zahlreichen Berliner Wochenmärkten ist der mittwochs und samstags stattfindende Winterfeldtmarkt sicherlich der größte und vermutlich auch der bekannteste. Salami-Spezialitäten, spanischer Schinken, Bio-Produkte, Naturkost, Gemüse, Obst, Käse, Thai-Curry, Bratwurst, Crepes, internationale Mode, Schmuck, Kristalle sowie Duft- und Räucherstoffe bilden feste Bestandteile des riesigen und vielfältigen Angebotes. Dieser Markt lädt zum Entdecken, Schlemmen und Bummeln ein wie kein anderer. Am schnellsten und einfachsten erreichen Sie den Wochenmarkt am Winterfeldtplatz übrigens über die U-Bahn-Haltestelle Nollendorfplatz.

 

 

Der Luna-Markt in Lüneburg

Rund um den Lunabrunnen vor dem Rathaus in Lüneburg warten jeden Mittwoch und Samstag über 50 Händler_Innen und Selbsterzeuger_Innen zusammen mit ihren Waren darauf, von Ihnen entdeckt zu werden! Schmackhafte Kartoffeln und Gemüse aus der Lüneburger Heide, Fleisch, Fisch, Wild, Käse, Eier und Lüneburger Heidehonig sind hier selbstverständlich stets im Angebot. Die tolle und einzigartige Atmosphäre dieses Wochenmarktes wird durch die Szenerie des imposanten Rathauses im Hintergrund unterstrichen.

 

 

Der Fischmarkt in Hamburg-Altona

Leichtmatrosen, Meerjungfrauen und Krabbenbrötchen: Er gehört zu Hamburg wie der Michel und die Reeperbahn - der Hamburger Fischmarkt in Altona. Der Markt an der Großen Elbstraße ist seit dem frühen 18ten Jahrhundert eine Hamburger Institution. Verkauft wird hier eigentlich „alles, was nicht bei Drei auf den Bäumen ist“.

 

Jeden Sonntag lockt der Fischmarkt im Durchschnitt über 50.000 Besucher_Innen an die Elbe. Egal ob Obstkorb, Fischspezialität oder Yucca-Palme: Hier findet jeder das was er oder sie (angeblich) braucht. In der Markthalle (Altonaer Fischauktionshalle) gestaltet sich am frühen Morgen dazu das berüchtigte Rahmenprogramm des Fischmarkts. Ein musikalischer (Prost) Hochgenuss für jeden Fantasie-Seemann!

Weitere Sehenswürdigkeiten in Hamburg sind natürlich die Reeperbahn, HafenCity und Speicherstadt, die Mönckebergstraße, der Michel, der Hamburger Fernsehturm, die Alster, der Jungfernstieg, die Elbufer, die Landungsbrücken, das Hamburger Rathaus, der alte Elbtunnel, die Elbphilharmonie, der Stadtpark Hamburg, das Planetarium und das Schanzenviertel!

 

Hamburger Fischmarkt: Große Elbstraße 9, 22767 Hamburg

 

Öffnungszeiten Fischmarkt Hamburg:

 

April – Oktober

Sonntag

05:00 Uhr bis 09:30 Uhr

November - März

Sonntag

07:00 Uhr bis 09:30 Uhr

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel:

 

S1 + S3 Haltestelle Reeperbahn

U3 Haltestelle Landungsbrücken

Buslinie 112 Haltestelle Fischmarkt

Comment

4.6666666666667 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.67 (3 Votes)

Reformhäuser und Naturkost-Geschäfte in Brandenburg

Bio am Bahnhof

Kirchsteig 79

15711 Königs Wusterhausen

Bio & Eine-Welt-Laden

Große Straße 56

15344 Strausberg

Bio Insel Rathenow

Rhinower Straße 10

14712 Rathenow

Bio Insel Brandenburg

Johann-Carl-Sybel-Straße 1

14776 Brandenburg

Bio Jam – Naturkost und mehr

Straße der Einheit 52

14548 Schwielowsee-Caputh

Biomarkt Babelsberg

Karl-Liebknecht-Straße 133

14482 Potsdam-Babelsberg

BioMarkt Eichwalde

Bahnhofstraße 89

15732 Eichwalde

Brücken - Reformhaus

Gubener Straße 13

15907 Lübben

Naturkost Nußschale

Am Weiher 4

15306 Vierlinden

Freyland Bioladen

Schönower Straße 73

16341 Panketal

Globus Naturkost

Eisenbahnstraße 7

16225 Eberswalde

Grünbär-Naturkost

Berliner Straße

16321 Bernau

Lew – Bäckerei und Naturkost

Neustadt 30

17291 Prenzlau

Löwenzahn Naturkost

Goethestraße 10

15738 Zeuthen

Naturinsel

Karl-Ritter-Platz 2-3

15230 Frankfurt (Oder)

Naturkostladen im Oderturm

Langenstraße 6a

15230 Frankfurt (Oder)

Naturkost Nußschale

Puschkinplatz 7

15306 Seelow

Naturkost Reim

Mühlenstraße 7

15517 Fürstenwalde

Naturkost Templin Bioladen

Ernst-Thälmann-Straße 14

17268 Templin

Naturladen Seewalde

Seewalde 2

17255 Wustrow-Seewalde

Reformkauf Friedensstadt

Bismarckstraße 9

14959 Trebbin-Glau

Vital Plus – Der Bioladen

Bahnhofstraße 14

15831 Mahlow

Comment

4.6666666666667 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.67 (3 Votes)


Reformhäuser und Naturkost-Geschäfte in Berlin
- gelistet nach Stadtteilen -

Reformhäuser und Naturkost-Fachgeschäfte sind die richtige Anlaufstelle, wenn Sie Wert auf Kompetenz und gute Beratung legen. Neben dem normalen Bioprodukten (wie man sie z.B. auch im Bio-Supermarkt oder auf dem Ökomarkt findet), die von Reformhaus zu Reformhaus in unterschiedlicher Quantität und Auswahl angeboten werden, bekommt man dort insbesondere auch spezielle Naturkosmetik und besondere Naturwaren.

Charlottenburg

Cella Vinaria Biowein

Haubachstr. 9, 10585 Berlin

Mo-Fr 15-20, Sa 11-16 Uhr

Joachimsthaler Bio Supermarkt

Grolmanstr. 48, 10623 Berlin

Mo-Sa 09-20 Uhr

Weichardt-Brot

Schlüterstr. 14, 10625 Berlin

k.A.

Weichardt-Brot

Windscheidstr. 15, 10627 Berlin

k.A.

Friedenau

Bio Gande

Wiesbadener Str. 82, 12161 Berlin

k.A.

Friedrichshain

LPG Boxhagener Platz

Krossener Str. 29, 10245 Berlin

Mo-Fr 09-20, Sa 09-18 Uhr

Naturkost Ditt

Karl-Marx-Allee 54, 10243 Berlin

Mo-Fr 08-18, Sa 08-14Uhr

Frohnau

Biotop Frohnau

Ludolfinger Platz 1, 13465 Berlin

Mo-Fr 07-19, Sa 07-14 Uhr

Reformhaus Frohnau

Welfenallee 1, 13465 Berlin

Mo-Fr 09-18, Sa 09-13 Uhr

Kreuzberg

Biotopia

Wrangelstraße 49, 10997 Berlin

Mo-Fr 09-19, Sa 09-15 Uhr

Himmel & Erde

Skalitzer Straße 46, 10997 Berlin

k.A.

Kraut und Rüben / Frauenkoll.

Oranienstraße 15, 10999 Berlin

Mo-Fr 09-19, Sa 09-16 Uhr

VITALIA Reformhaus

Kottbusser Damm 99, 10967 Berlin

k.A.

Köpenick

Naturkost-Adlershof

Florian-Greyer-Str. 109A, 12489 B.

Mo-Fr 10-18, Sa 09-14 Uhr

VITALIA Reformhaus Köpen.

Bahnhofstraße 33-38, 12555 Berlin

Mo-Sa 09-20 Uhr

Lichtenberg

nako naturmarkt

Dönhoffstraße 11, 10318 Berlin

Mo-Fr 09-20, Sa 08-16 Uhr

NaturPur

Frankfurter Allee 231, 10365 B.

k.A.

VITALIA Reformhaus

Frankfurter Allee / Ring Center II

k.A.

Marzahn

VITALIA Reformhaus Eastgate

Marzahner Prom. 1, 12679 Berlin

Mo-Sa 10-20 Uhr

BERLIN-Mitte

Bio Deli

Invalidenstraße 153, 10115 Berlin

Mo-Sa 08-20 Uhr

Gaumenweise Naturkost

Granseer Str. 8, 10535 /Arkonaplatz

Mo-Fr 08-19, Sa 08-16 Uhr

Naturkost Mitte

Linienstraße 150, 10115 Berlin

Mo-Fr 08-20, Sa 09-14 Uhr

VITALIA Bhf. Friedrichstraße

Friedrichstr. 141, 10117 Berlin

Mo-Sa 07-20, So 9-20 Uhr

VITALIA Bhf. Alexanderplatz

Dircksenstr. 2, 10178 Berlin

Mo-Sa 08-20, So 9-20 Uhr

Neukölln

VITALIA Gropius Passagen

Johannisth. Chaussee 295, 12351 B.

Mo-Fr 10-20, Sa 10-22 Uhr

Biosphäre

Weserstraße 212, 12047 Berlin

Mo-Fr 10-19, Sa 10-14 Uhr

VITALIA Reformhaus

Anzengruberstr. 2, 12043 Berlin

k.A.

Pankow

Bioquell

Florastraße 25, 13187 Berlin

k.A.

Zaubernuss Naturkost

Walter-Friedrich-Str. 6, 13125 Berlin

k.A.

Prenzlauer Berg

Bio-Berlin

Prenzlauer Allee 229, 10405 Berlin

Mo-Fr 09-20, Sa 09-18 Uhr

Enten und Katzen

Winsstraße 58, 10405 Berlin

Mo-Fr 08-22, Sa/So 9-20 h

Öko-Nest BioFachmarkt

Wisbyer Str. 37, 13189 Berlin

k.A.

Ostkost

Lychener Str. 54, 10437 Berlin

k.A.

Vitalia Reformhaus

Schönhauser Allee Arcaden

k.A.

Schöneberg

Ährensache

Apostel-Paulus-Str. 40, 10823 Berlin

k.A.

Biolino – Natur- & Feinkost

Crellestraße 38, 10827 Berlin

k.A.

Landlädchen

Kärntener Str. 28, 10827 Berlin

Mo-Fr 09-18, Sa 09-13 Uhr

Haferstich Naturkost

Belziger Str. 23, 10823 Berlin

k.A.

Speisekammer

Geisbergstr./ Ecke Kelheimer Str.

Mo-Fr 09-19, Sa 09-15 Uhr

Vitalia Reformhaus

Kaiser-Wilhelm-Passagen

k.A.

Spandau

Weichardt´s Hofladen

Kladower Damm 221, 14089 Berlin

k.A.

Steglitz

Vitalia im „Schloss“

Schloßstr. 34-36, 12163 Berlin

Mo-Do 10-20, Fr-Sa 10-21

Tempelhof

ufa-Bäckerei und Naturkost

Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin

Mo-Fr 08-19, Sa 08-14 Uhr

Tiergarten

Bioregional Naturkost

Kirchstraße 3, 10557 Berlin

Mo-Fr 08-19, Sa 08-16 Uhr

Grüner Laden

Bundesratufer 5, 10555 Berlin

k.A.

La Dolce Vita

Wilsnacker Straße 62, 10559 Berlin

k.A.

Ölweide

Pohlstraße 61, 10785 Berlin

k.A.

Wedding

Natürlich Bio

Kameruner Str. 12, 13351 Berlin

k.A.

Vitalia Gesundbrunnencenter

Badstraße 4, 13357 Berlin

k.A.

Wilmersdorf

Konstanza Naturkost

Konstanzer Straße 10, 10707 Berlin

Mo-Fr 09-19, Sa 09-16 Uhr

LPG Naturkost - Dilling+Ritter

Wilhelmsaue 134, 10715 Berlin

k.A.

VITALIA Reformhaus

Rüdesheimer Str. 2, 14197 Berlin

--

VITALIA Reformhaus

Wilmersdorfer Arcaden, 10627 B.

--

VITALIA Reformhaus

Ludwigkirchstraße 3, 10719 Berlin

--

Zehlendorf

Hofladen Domäne Dahlem

Königin-Luise-Str. 49, 14195 Berlin

--

Hinweis: Die Angaben der Tabelle wurden mit größter Sorgfalt erstellt – dennoch kann keine Garantie für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Auflistung übernommen werden.

Comment

4.9166666666667 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.92 (12 Votes)

Weihnachtsmärkte in Deutschland A-Z

Es riecht nach Glühwein und Maronen, nach geschmorten Pilzen, gebrannten Mandeln und Bienenwachskerzen. Viele warme und bunte Lichter, Kunsthandwerk, Lakritze, kandierte Äpfel und weihnachtliche Backwaren sind eindeutige Anzeichen dafür, dass Sie sich auf einem Weihnachtsmarkt in Deutschland befinden. Ob in Berlin, in Hamburg, in München oder in Nürnberg (Christkindlmarkt) – ein Weihnachtsmarktbesuch macht Spaß und bringt Vorfreude. Der weihnachtliche Wochenmarkt dient der Einstimmung aufs Fest, er bietet tolle und originelle Möglichkeiten, leckere Speisen zu verkosten, die manchmal nur in der Weihnachtszeit zu bekommen sind und die auf dem normalen Markt nicht unbedingt während des Jahres gefunden werden können.

Zudem bietet sich der Weihnachtsmarkt-Besuch dazu an, schon mal (oder noch schnell) das passende Weihnachtsgeschenk für den Einen oder die Andere zu besorgen. Die vielen schönen, traditionellen und teilweise uralten Weihnachtsmärkte in Deutschland sind eine Sehenswürdigkeit und ein Anziehungspunkt für viele Touristen aus der ganzen Welt. Schnitzereien und Figuren aus dem Erzgebirge, Thüringer Bratwurst, Schweinshaxe, Ochs am Spiess, Pfannen- Champignons, guter Deutscher Imker-Honig oder Glühwein mit Schuss: all dies sind Spezialitäten und Traditionen, für die deutsche Weihnachtsmärkte weltweit bekannt und beliebt sind. In der nachfolgenden Tabelle präsentieren wir Ihnen ein Übersicht zu den bekanntesten, größten und schönsten weihnachtlichen Märkten und Christkindlmärkten in Deutschland, sortiert nach Städten:

Stadt

Markt

Ort

Aachen

Weihnachtsmarkt in Aachen

52062 Aachen / Marktplatz + Rathaus

Alsdorf (NRW)

Weihnachtsmarkt in Alsdorf

52477 Alsdorf / Burg Alsdorf

Arnsberg

Weihnachts-Waldmarkt

59757 Arnsberg

Bad Oeynhausen

Weihnachtsmarkt Oeynhausen

32543 Bad Oeynhausen

BERLIN

Weihnachtsmarkt Winterfeldtplatz

10781 Berlin-Schöneberg

BERLIN

Liste der Berliner Weihnachtsmärkte 

Weihnachtsmarkt Berlin

Christkindlmarkt Berlin

Bielefeld

Bielefelder Weihnachtsmarkt

33602 Bielefeld / City

Bochum

Bochumer Weihnachtsmarkt

44787 Bochum / Dr.-Ruer-Platz

Bochum

Dahlhausener Weihnachtsmarkt

44879 Bochum / DGEG Dahlhausen

Dortmund

Dortmunder Weihnachtsmarkt

44137 Dortmund / City

Düsseldorf

Düsseldorfer Weihnachtsmarkt

40213 Düsseldorf

Düsseldorf

Weihnachtsmarkt Nordstraße

40479 Düsseldorf / Nordstraße

Essen

Hugenpoeter Nikolausmarkt

45219 Essen

Frankfurt am Main

Frankfurter Weihnachtsmarkt

60313 Frankfurt

Freiburg (Breisgau)

Freiburger Weihnachtsmarkt

79098 Freiburg / Rathausplatz

Fulda

Weihnachtsmarkt Fulda

36037 Fulda

Gießen

Weihnachtsmarkt Gießen

35390 Gießen / Fußgängerzone, City

Hamburg

St. Michaelis Weihnachtsmarkt

20459 Hamburg

Hamburg

Weihnachtsmarkt Ottensen

22765 Hamburg-Ottensen

Hannover

Weihnachtsmarkt Hannover

30159 Hannover / Marktkirche

Kassel

Märchen-Weihnachtsmarkt

34117 KS, Königsplatz + Friedrichsplatz

Lüneburg

Historischer Christmarkt Lüneburg

21335 Lüneburg

München

Weihnachtsmarkt München

80331 München

München

Münchner Christkindlmarkt

80331 München

München

Münchner Kripperlmarkt

80331 München

München

Schwabinger Weihnachtsmarkt

80804 München

Münster (NRW)

Weihnachtsmarkt Münster

48143 Münster / Prinzipalmarkt

Nürnberg

 Nürnberger Christkindlesmarkt

90443 Nürnberg / am Hauptmarkt

Oberhausen

Oberhausener Weihnachtswald

46045 Oberhausen, Altmarkt

Potsdam

Weihnachtsmarkt in Potsdam

14471 Potsdam, Innenstadt

Recklinghausen

Weihnachtsmarkt Recklinghausen

45657 Recklinghausen, Altstadtmarkt

Regensburg

Christkindlmarkt Regensburg

93047 Regensburg, Neupfarrplatz

Stuttgart

Stuttgarter Weihnachtsmarkt

70173 Stuttgart / Marktplatz

Stuttgart

Weihnachtsmarkt Vaihingen

70563 S-Vaihingen / Bezirksrathaus

Stuttgart

Weihnachtsmarkt Möhringen

70567 S-Möhringen / Bezirksrathaus

Trier

Trierer Weihnachtsmarkt

54290 Trier, Hauptmarkt

Ulm

Ulmer Weihnachtsmarkt

89073 Ulm, Münsterplatz

Viersen

Weihnachtsmarkt Viersen

41747 Viersen / Rathauspassage

Wolfsburg

Wolfsburger Weihnachtsmarkt

38440 Wolfsburg

Zwickau

Zwickauer Weihnachtsmarkt

08058 Zwickau / Altstadt

 

Comment

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies für statistische Zwecke, Social-Media und Werbung verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen