Wochenmarkt Tuchollaplatz

Wochenmarkt Tuchollaplatz
4 (80%) 1 vote[s]

Öffnungszeiten

Freitag12:00 – 19:00 Uhr

Markt auf dem Tuchollaplatz in Berlin-Rummelsburg

Hier finden Sie Ökologisches und regionale Erzeugnisse. Die gut sortierte Auswahl an klassischen Marktprodukten wird durch ausgewählte Imbiss-Stände und Anbieter von Delikatessen perfekt ergänzt. Zudem versteht sich dieser Markt als Treffpunkt des Victoriastadt-Kiezes. Regelmäßig findet ein spezielles Programm für Kinder und MarktbesucherInnen statt.

Jeweils freitags in der Zeit zwischen 12:00 und 19:00 Uhr erwaret die BesucherInnen ein umfangreiches und interessantes Marktangebot. WochenmarkthändlerInnen aus Berlin und Brandenburg freuen sich darauf, Ihnen in netter Atmosphäre eine breitgefächerte Auswahl an Frische und Qualität anzubieten. Dieser Wochenmarkt ist eine tolle Möglichkeit, um Obst, Gemüse, Backwaren, Käsespezialitäten, Fleisch, Fisch, frische Pasta und noch viele weitere Lebensmittel einzukaufen.

Delikatessen und Kunsthandwerk

Natürlich gibt es auf diesem Wochenmarkt am Ostkreuz auch viele Besonderheiten und Delikatessen zu probieren. Einen Besuch sollte man sich also keinesfalls entgehen lassen. Das Angebot an ökologischen und konventionellen Produkten aus den Regionen Berlin und Brandenburg  wird durch handwerkliche Waren, Kunsthandwerk und weitere Non-Food-Angebote komplettiert.

Auf dem Tuchollaplatz findet ein feiner Wochenmarkt statt, der sich zudem als Treffpunkt im Kiez anbietet. Der Markt ist also nicht nur Versorgungsstelle für frische und regionale Lebensmittel, sondern gestaltet auch die Nachbarschaftlichkeit und die Kiezstruktur lebendig mit.

Marktleitung

Sascha Halbas
Hauptstraße 1a, 15528 Spreenhagen
Tel: 0177-5926802
E-Mail: mail at maerkte-halbas.de

Tipp: Besuchen Sie auch die anderen Berliner Wochenmärkte in der Umgebung!

 

Kleine Historie Tuchollaplatz

Der in Dreiecksform angelegte und nicht begrünte Tuchollaplatz trug in früheren Zeiten den Namen „Victoriaplatz“ und bekam erst 1951 seinen heutigen Namen. Der Platz wurde in den Vergangenheit hauptsächlich als Areal für Wochenmärkte benutzt. Im Laufe der letzten 60 Jahre wurde die Anlage mehrfach umgestaltet. Die Wohnhäuser nördlich des Platzes tragen den Straßennamen „Tuchollaplatz“, im Süden grenzt die Türrschmidtstraße und in westlicher Richtung die Geusenstraße an.

Am südöstlichen Ende des Platzes steht ein Flügel des früheren Rummelsburger Rathauses, welches heute „Stadthaus“ genannt wird und bereits vor der Umverlegung der damaligen Bahngleise fertiggestellt war. Dies hatte zur Folge, dass durch das Rathaus hindurch ein Durchgang erbaut werden musste, um den Anschluss an die heutige Nöldnerstraße weiterhin ermöglichen zu können. Dieser Durchgang trug deshalb zunächst den Namen Rathausstraße.

Nach der zu Beginn des 20ten Jahrhunderts erfolgten Eingemeindung des Bezirks Boxhagen-Rummelsburg in den Bezirk Lichtenberg hatte das hiesige Rathaus jedoch keine Funktion mehr für die ehemalige Gemeindung. Die Passage trägt seither den neuen Namen „Stadthausstraße“.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.