Das Bild zeigt Weihnachtsdeko, die auf einem Weihnachtsmarkt in Hannover an einem Markstand gekauft werden kann.

Weihnachtsmarkt Hannover: die besten Märkte für Genießer

Ein Weihnachtsmarkt ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Adventszeit. In Hannover gibt es viele davon, die alle sehenswert sind. Damit Sie wissen, welcher Weihnachtsmarkt zu Ihnen passt, stellen wir Ihnen hier die verschiedenen Märkte vor.

Top 5 der besten Weihnachtsmärkte in Hannover

1. Der historische Weihnachtsmarkt

Der historische Weihnachtsmarkt ist der größte und bekannteste Markt in Hannover. Er teilt sich in mehrere Standorte auf und reicht von der Marktkirche in der Altstadt bis hin zur Lister Meile. Hier findet ihr alles, was das Weihnachtsherz begehrt: von Handwerkskunst über weihnachtliche Leckereien bis hin zu kunstvoll verzierten Christbaumkugeln.

Das Highlight des Marktes ist sicherlich der große Weihnachtsbaum, der jedes Jahr auf dem Kröpcke steht. Dieser wird traditionell an Heiligabend von einem Feuerwehrmann mit einer Taschenlampe angestrahlt und sorgt so für eine besonders weihnachtliche Stimmung.

2. Der Weihnachtsmarkt am Leineufer

Der Weihnachtsmarkt am Leineufer ist einer der kleineren Märkte in Hannover, aber dennoch sehr sehenswert. Er befindet sich an der historischen Allee am Leineufer und bietet einen schönen Ausblick auf die Stadt. Hier könnt ihr leckere weihnachtliche Speisen genießen, während ihr dem Treiben auf dem Markt zuschaut.

Ein besonderes Highlight ist der große Weihnachtsbaum, der auf der Allee steht. Dieser wird in den Abendstunden von tausenden kleinen Lichtern erleuchtet und sorgt so für eine ganz besondere Atmosphäre.

3. Der Weihnachtsmarkt auf dem Raschplatz

Der Weihnachtsmarkt auf dem Raschplatz ist einer der beliebtesten Märkte in Hannover. Er befindet sich mitten in der City und ist daher sehr gut zu Fuß zu erreichen. Hier findet ihr alles, was das Weihnachtsherz höher schlagen lässt: vom Weihnachtsbaum über die Buden mit weihnachtlichen Leckereien bis hin zu kunstvoll verzierten Christbaumkugeln.

Ein besonderes Highlight des Marktes ist die große Eislauffläche, auf der ihr euch bei einer Runde Schlittschuhlaufen so richtig auf die Weihnachtszeit einstimmen könnt.

4. Der Weihnachtsmarkt am Holländerviertel

Der Weihnachtsmarkt am Holländerviertel ist einer der schönsten Märkte in Hannover. Er befindet sich in einem der ältesten Viertel der Stadt und bietet eine wundervolle Atmosphäre. Hier findet ihr alles, was das Weihnachtsherz höher schlagen lässt: vom Weihnachtsbaum über die Buden mit weihnachtlichen Leckereien bis hin zu kunstvoll verzierten Christbaumkugeln.

Ein besonderes Highlight des Marktes ist das große Feuer, das jeden Abend entzündet wird. Um das Feuer herum versammeln sich die Besucher des Marktes und singen gemeinsam weihnachtliche Lieder.

5. Der Weihnachtsmarkt in der List

Auf diesem Markt erwarten Sie die Händler mit mehr als 70 Marktständen, die zum Schauen und Kaufen einladen. Unter anderem gibt es Christbaumbehang, Holzspielsachen und Silberschmuck, Lederwaren und kunstgewerbliche Accessoires, sowie handgefertigtes Porzellan zu kaufen.

Natürlich darf auch der leckere Glühwein nicht fehlen.

Der Weihnachtsmarkt in der List ist besonders bei Familien mit Kindern beliebt, da es hier eine große Auswahl an Spielen und Aktivitäten für die Kleinen gibt.

Tipps für den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

1. Informieren Sie sich vorab über die Öffnungszeiten der Weihnachtsmärkte in Hannover, damit Sie keine enttäuschten Gesichter sehen.

2. Vergessen Sie nicht, warme Kleidung und Schuhe mitzunehmen, damit Sie auch bei tiefen Temperaturen eine schöne Zeit haben.

3. Informieren Sie sich vorab über die Anfahrtsmöglichkeiten zu den Weihnachtsmärkten, damit Sie keine unnötigen Parkplatzsuchen unternehmen müssen.

4. Nehmen Sie genug Bargeld mit, damit Sie auch alle Leckereien und Souvenirs kaufen können, die Sie möchten.

5. Achten Sie auf Ihre Sachen, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Welcher Weihnachtsmarkt ist der Richtige für Sie?

Egal ob Sie sich für einen der großen Märkte in der Innenstadt entscheiden oder lieber einen der kleineren, beschaulicheren Märkte besuchen möchten – in Hannover werden Sie sicher fündig.

Viel Spaß beim Weihnachtsmarkt-Hopping und besuchen Sie auch die Wochenmärkte in Hannover, um das ganze Jahr frisches Obst und Gemüse aus der Region zu kaufen!

FAQ: Häufige Fragen zu den Weihnachtsmärkten in Hannover

Wann öffnen die Weihnachtsmärkte in Hannover?

Die meisten Märkte öffnen Mitte November bis Anfang Dezember und haben dann bis Heiligabend geöffnet. Einige bleiben sogar noch bis Silvester geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten werden im November 2022 bekannt gegeben.

Welcher Weihnachtsmarkt in Hannover eignet sich für Kinder besonders gut?

Für die kleinen Besucher lohnt sich besonders ein Besuch der Weihnachtsbäckerei am Marktbrunnen. Die Kinder bereiten dort unter Anleitung köstliche Kekse zu und dürfen diese auch mit nach Hause nehmen. Ein tolles Event zum Zuhören finden Sie im Zirkuswagen vor dem Alten Rathaus. Dort erzählt eine Märchenerzählerin spannende Geschichten. Außerdem ist die Puppenbühne „Sternschnuppe“ seit Jahren ein beliebtes Highlight.

Woher kommt die Tradition der Weihnachtsmärkte?

Die Tradition der Weihnachtsmärkte geht auf das Mittelalter zurück. Damals wurden Märkte rund um den Heiligen Nikolaus abgehalten, bei denen Kinder Geschenke erhielten. Im Laufe der Zeit entwickelten sich die Märkte weiter und wurden zu dem, was wir heute kennen.

Gibt es Parkmöglichkeiten in der Nähe der Weihnachtsmärkte?

In der Innenstadt gibt es mehrere Parkhäuser, in denen Sie Ihr Auto abstellen können. Die genauen Standorte und Tarife finden auf der
Website von Hannover.

Welche Attraktionen gibt es auf den Weihnachtsmärkten?

Auf den meisten Märkten finden Sie die traditionellen Buden mit weihnachtlichen Leckereien und Geschenken. Außerdem gibt es meist eine große Eislauffläche, auf der Sie sich bei einer Runde Schlittschuhlaufen so richtig auf die Weihnachtszeit einstimmen können. Auf dem Holländerviertel-Markt findet jeden Abend ein großes Feuer statt, um das sich die Besucher des Marktes versammeln und gemeinsam weihnachtliche Lieder singen.

Ist der Eintritt auf den Weihnachtsmärkten in Hannover kostenlos?

Der Eintritt ist grundsätzlich kostenlos. Bei einigen Events wie Konzerte oder Theaterstücke kann es jedoch zu geringen Kosten kommen.


Scroll to Top