Wochenmarkt Berlin

Liste aller Märkte mit
Markttagen & Öffnungszeiten

Informationen zu den Wochenmärkten in Berlin

Die folgende Tabelle listet alle Bauern-, Öko- und Wochenmärkte Berlins mit Stadtteilen, Markttagen und Öffnungszeiten auf.

Wir bitten um Verständnis, dass sich Vollständigkeit und Aktualität trotz regelmäßiger Überarbeitung nicht gewährleisten lassen. Sollten Sie fehlerhafte bzw. nicht mehr aktuelle Angaben entdecken, freuen wir uns über Ihren Hinweis. Sollten Sie nach einem ökologischen Wochenmarkt in Berlin suchen, schauen Sie sich bitte auch die gesonderte Liste der Berliner Ökomärkte an.

Märkte so bunt wie die Hauptstadt selbst

Die Wochenmärkte in Berlin sind so unterschiedlich wie ihre Stadtteile. So bieten die Märkte in Charlottenburg und Schöneberg ein eher typisches Angebot. Ganz anders der Wochenmarkt in Berlin-Mitte, der in der Mittagszeit als Konkurrenz zu den ansässigen Restaurants, Cafés und Imbissen auftritt. Besonders ist zum Beispiel der Wochenmarkt in Kreuzberg mit seinem bunten und unkonventionellen Warenangebot.

Geht man noch ein Stück weiter nach Norden in den Prenzlauer Berg, wird man zumindest am Kollwitzplatz feststellen, dass die HändlerInnen dort Austern mit Champagner, Bratwurst mit Bio-Weißwein, literweise Latte Macchiato und originellstes Kunsthandwerk anbieten. So können die Wochenmärkte in Berlin und Brandenburg – wen wundert’s – als eine Art soziokultureller Gradmesser für die dort lebende Bevölkerung angesehen werden.

Welcher Wochenmarkt in Berlin aufgesucht wird, hängt natürlich nicht nur davon ab, in welchem Stadtteil man wohnt. Oft ist es auch das Marktangebot, das bei der Entscheidung, welchen Markt man besucht, eine Rolle spielt.

Manche Verbraucher kaufen ausschließlich auf kleinen Bauernmärkten ein, andere bevorzugen große Märkte mit Imbissmöglichkeiten oder spezielle Landmärkte. Auch Wochenmärkte mit ökologischem Angebot und Bioprodukten liegen im Trend, so dass eine längere Anfahrt gerne in Kauf genommen wird. Der individuelle Charakter der Wochenmärkte in Kombination mit dem „nach Kiezen gestrickten Publikum“ führt zu einer einzigartigen Vielfalt.

Besondere Highlights unter den Wochenmärkten Berlins sind die überregional bekannten Märkte wie der Winterfeldtmarkt, der Kollwitzmarkt und der Maybachufer Markt.

Der größte Wochenmarkt Berlins

Der Winterfeldtmarkt ist der größte Markt der Hauptstadt und zieht jeden Samstag Hunderte von Besuchern an. Ein Abstecher auf den vielseitigen Markt im quirligen Schöneberg lohnt sich in jedem Fall – egal, ob man als TouristIn in Berlin unterwegs ist oder als Einheimischer das „besondere Einkaufserlebnis“ unter freiem Himmel sucht. Der Wochenmarkt Winterfeldtplatz liegt in der Nähe des U-Bahnhofs Nollendorfplatz.

Dieser Berliner Wochenmarkt profitiert von der offenen und internationalen Atmosphäre des Kiezes und lädt zum fröhlichen Bummeln und Genießen der bunten Eindrücke ein. Ebenso lockt der Markt mit internationalen Imbissmöglichkeiten, die weit über die Grenzen Schönebergs und Berlins hinaus bekannt sind.

Ob orientalische Delikatessen, thailändische Spezialitäten, italienische Pasta-Highlights, Cheeseburger, Crêpes, Fischbrötchen, Thüringer Bratwurst oder African Food – Genuss und internationales Flair gehören zur DNA dieses Berliner Wochenmarkts.

Das Foto zeigt asiatisches Streetfood auf einem Wochenmarkt in Berlin.
Das Foto zeigt gegrillten Fisch auf dem Wochenmarkt in Berlin Charlottenburg.

Darüber hinaus bietet der Winterfeldtmarkt natürlich auch die Möglichkeit, die üblichen Einkäufe für die Woche zu erledigen: Verschiedene Obst- und Gemüsehändler sowie Fleischer, Käsestände und viele regionale Produkte sind immer vor Ort. Dass hier nur Frisches in den Einkaufskorb kommt, versteht sich von selbst. Gerade in den letzten Jahren hat (nicht nur) dieser Berliner Markt stetig an Zuspruch gewonnen, was mitunter auch an den vermehrt auftretenden Lebensmittelskandalen und dem veränderten Bewusstsein vieler Berliner liegen mag.

Gesunde und frische Lebensmittel sowie transparente Produkte und nachhaltiger Konsum sind in der heutigen Zeit für viele VerbraucherInnen zu wichtigen Themen geworden und legen die Entscheidung nahe, auf dem Wochenmarkt einzukaufen.

Regionalität & Transparenz auf den Wochenmärkten in Berlin

Die Berliner Wochenmärkte stellen in der modernen Lebenswelt der BerlinerInnen wichtige Alternativen zum konventionellen Supermarkteinkauf dar. Die meisten Kundinnen und Kunden schätzen vor allem das persönliche Gespräch, die ausführliche Beratung und die detaillierten Produktkenntnisse der MarkthändlerInnen vor Ort. Auf dem Markt wissen die Händler/innen, von welchem Feld die angebotenen Kartoffeln stammen oder in welchen Gewässern die Forelle schwamm, bevor sie als Forellenfilet in der Auslage landete.

Diese persönliche und kundennahe Ausrichtung, der Verkauf mit „Herz“ und die besondere Atmosphäre der Wochenmärkte in Berlin verbinden auf schöne Weise die Aspekte „Lebensqualität“ und „Notwendigkeit“ (des Einkaufens).

Weniger CO₂ durch regionale Strukturen

Aufgrund kurzer Transportwege können die Kundinnen und Kunden sehr gut nachvollziehen, woher die Produkte und Lebensmittel stammen, wer sie produziert bzw. erzeugt hat. Oft ist es auch möglich, die entsprechenden Produktionsstätten, etwa landwirtschaftliche Betriebe, persönlich zu besuchen. Ein Nachfragen am entsprechenden Marktstand trifft in der Regel auf Wohlwollen und Freude.

Diese Nähe zwischen ProduzentInnen, VerkäuferInnen und KundInnen ermöglicht eine besondere Transparenz, die in einer Zeit wiederkehrender Lebensmittelskandale und Verbrauchertäuschungen für viele Menschen zunehmend wichtiger wird. Der Wochenmarkt Berlin nimmt daher eine immer wichtigere Rolle im Leben konsumkritischer VerbraucherInnen ein.

Wochenmarkt Berlin steht für Begegnung, Toleranz und Lebensart

Samstags ab 09 Uhr startet der größte Wochenmarkt Berlins. Es duftet nach frisch gebackenem Brot und Kaffee. Die meisten Händlerinnen und Händler haben gerade ihre Marktstände aufgebaut. Noch ist nicht viel los. Ein älterer Herr mit Stock und Mantel schlendert vorbei, bleibt kurz stehen und hält seine Nase in den Wind. Offenbar hat er den nahen Fischstand entdeckt. Sein Interesse ist geweckt. Die freundliche Fischverkäuferin verwickelt den frühen Marktbesucher in einen unterhaltsamen Small Talk, der eindeutig nicht als klassisches Verkaufsgespräch zu klassifizieren ist. Die Freude an der Kommunikation scheint sowohl für die Markthändlerin als auch für den potenziellen Kunden im Vordergrund zu stehen.

Atmosphäre und lebendiges Markttreiben auf dem Wochenmarkt Berlin

Dieser kleine, aber feine Unterschied erinnert noch einmal daran, dass das Markttreiben auf dem Marktplatz doch eine ganz andere Form des Anbietens, Probierens und Verkaufens von Waren darstellt als die alltäglichen Einkaufsszenen im Supermarkt.

Obwohl viele HändlerInnen auch feste Ladengeschäfte in Berlin betreiben, scheint es so, als fühlten sich viele von ihnen inmitten der Verkaufsstände am wohlsten.

Die besondere Open-Air-Atmosphäre des Marktes unterstützt MarktverkäuferInnen dabei, direkter und ungezwungener mit KundInnen in Kontakt zu kommen. Ob Kartoffeln, Äpfel, Bio-Käse oder Fischspezialitäten aus dem Atlantik – unter freiem Himmel verkauft es sich offenkundig am besten. Aus diesem, Grund geht es (nicht nur) auf dem Wochenmarkt Berlin stets lebhaft und fröhlich zu.

Gesucht – gefunden

Sie suchen einen Münsterländer Altbierkäse, einen Brie de Meaux, eine besondere Chorizo, luftgetrockneten italienischen Landschinken, mexikanische Tomatillos oder Ras el-Hanout? Fehlt Ihnen noch der passende Rotwein oder in Kräutern eingelegte Oliven? Dann suchen Sie auf Wochenmarkt-Deutschland.de nach dem passenden Anbieter. Denn viele der auf Wochenmarkt-Deutschland gelisteten MarkthändlerInnen bieten ihre Produkte nicht nur auf den lokalen Wochenmärkten Berlins an, sondern versenden ihre Waren auch gerne.

Märkte, Marktstände & MarkthändlerInnen

Unsere Internetseite verrät Ihnen, wo Sie in Ihrer Nähe die Spezialitäten finden, die Sie suchen und die im Supermarkt nur schwer zu bekommen sind. Finden Sie Ihren Wochen-, Regional- oder Bauernmarkt in Berlin und ganz Deutschland. Ob Sie bereits einen bestimmten Berliner Wochenmarkt im Auge haben oder sich einfach nur inspirieren lassen wollen – nutzen Sie einfach unsere Webseiten und deren Suchfunktion.

Wer beispielsweise unter den Wochenmärkten in Berlin einen spezialisierten Biomarkt sucht, der ausschließlich ökologische Waren und Erzeugnisse anbietet, kann einfach das Stichwort „Bio“ oder „Ökomarkt“ in die Suchmaske eintragen und bekommt auf diese Weise in sekundenschnelle sämtliche Informationen angezeigt. Auch HändlerInnen, die sich für einen geeigneten bzw. neuen Markt interessieren, können die Indormationen und die Suchfunktion dieser Website nutzen, um eine detaillierte Vorrecherche zu betreiben. Wem dazu gegebenenfalls noch das richtige Marktzelt oder einen schönen Marktschirm benötigt, bekommt im Ratgeberbereich nützliche Expertentipps.

Nicht nur diese Webseite zum Thema „Wochenmarkt Berlin“ hält also umfassende Informationen für Sie bereits, sondern ebenso unsere weiteren Seiten. Wir freuen uns, wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen, um die für Sie nützlichen Inhalte zu entdecken.

Marktbesuch statt Supermarkteinkauf?

Supermärkte sind aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Sie sind für die flächendeckende Versorgung mit Lebensmitteln unverzichtbar. Viele dieser Supermärkte bieten ein umfangreiches Angebot, so dass es nicht mehr notwendig ist, verschiedene Händler aufzusuchen, um die Dinge zu bekommen, die auf dem Einkaufszettel stehen. Ein einziger Besuch reicht meist aus, um alles zu bekommen.

Aber wie sieht es mit der Güte, der Frische, der Qualität und der Nachhaltigkeit der Produkte aus, die man dort kaufen kann? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Viele Supermärkte haben einen durchaus akzeptablen Qualitätsstandard – auch was die Frische der angebotenen Waren betrifft. Hinsichtlich Atmosphäre, Charakter, persönlicher Beratung und regionaler Nachhaltigkeit muss der Supermarkt seine Vorrangstellung gegenüber dem Wochenmarkt jedoch eindeutig abgeben.

Wochenmarktzeit ist Quality Time

Wer sich die Zeit für einen Marktbesuch nimmt, wird nicht nur von der Frische, der guten Auswahl und der Einzigartigkeit der angebotenen Produkte überrascht sein. In vielen Fällen hat man auch die Möglichkeit, die Produkte zu probieren, sich im persönlichen Gespräch beraten zu lassen und gegebenenfalls sogar den einen oder anderen Euro zu sparen. Denn dass die Wochenmärkte in Berlin grundsätzlich teurer sind als die sogenannten Discounter, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Wer zum Beispiel in der Spargelsaison gegen Ende eines Markttages bei den Gemüsehändlern vorbeischaut, wird erstaunt sein, wie günstig man ein Pfund frischen Spargel bekommt.

Das Bild zeigt die Spree und steht symbolisch für das Thema "Wochenmarkt Berlin".

MARKT

TAG

UHRZEIT

STADTTEIL

Akazienstr.

Do

12-18

Schöneberg

Altstadt
Spandau

Mo
Di
Do
Fr

09-19
09-19
09-19
09-19

Spandau

Andreezeile

Sa

08-13

Zehlendorf

Antonplatz

Di
Fr

09-18
09-18

Weißensee

A.-Saefkow-Platz

Di
Mi
Do

08-18
08-18
08-18

Weißensee

Arkonaplatz

Fr

12-19

Berlin-Mitte

Barnimplatz

Di

08-16

Ahrensfelde

Boxhagener Platz

Sa

09-15

Friedrichshain

Breite Straße
(Markt Pankow)

Di
Mi
Fr
Sa

08-13
08-13
08-13
08-13

Pankow

Breslauer Platz

Do
Mi
Sa

12-17
08-13
08-13

Friedenau

Britz-Süd

Mo
Do
Sa

08-13
08-13
08-13

Neukölln

Bucher Chaussee

Do
Sa

09-16
09-13

Weißensee

Burgfrauenstr.

Do
Fr
Sa

08-13
08-13
08-13

Frohnau

Bölschestraße

Mo
Mi
Fr
Sa

10-12
10-15
10-15
09-13

Köpenick

Cecilienplatz

Mi
Fr

09-18
09-18

Kaulsdorf

Chamissoplatz

Sa

09-15

Kreuzberg

Charlottenbr.-
Straße

Mo
Do

09-14
09-14

Charlottenburg

Crellestraße
(Crellemarkt)

Mi
Sa

10-15
10-15

Schöneberg

Dammweg

Di
Mi
Do
Fr
Sa

08-18
08-13
08-13
08-13
08-18

Neukölln

Dicke Linda
(Kranoldplatz)

Sa

10-16

Neukölln

Dörpfeldstraße

Mo
Di
Mi
Do

09-17
09-17
09-17
09-17

Treptow-
Köpenick

Eberbacher Str.

Di
Fr

08-13
08-13

Charlottenburg

Elknerplatz

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa

09-18
09-18
09-18
09-18
09-18
09-16

Treptow-
Köpenick

Fehrbelliner Platz

Di
Do

11-16
11-16

Charlottenburg

Ferdinandmarkt
(Kranoldplatz)

Mi
Sa

8-14
8-14

Lichterfelde

Greifswalder
Straße

Di
Do
Sa

10-18
10-18
08-15

Pankow
(Prenz. Berg)

Griechische Allee
(Oberschöneweide)

Do

10-17

Treptow-
Köpenick

Grünauer
Wochenmarkt

Mo
Di
Mi
Do
Fr

08-18
08-18
08-18
08-18
08-18

Grünau

Hackescher Markt

Do
Sa

09-18
10-18

Mitte

Hansaviertel
(Altonaer Straße)

Fr

10-18

Moabit

Helene-W.-Platz

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa

09-17
09-17
09-17
09-17
09-17
09-13

Marzahn

Helmholtzplatz

Sa

09-16

Pankow
(Prenzl. Berg)

Herrfurthplatz
(Schillermarkt)

Sa

10-16

Neukölln

Hermannplatz

Di
Mi
Do
Fr

10-18
10-18
10-18
10-18

Neukölln

Hermann-E.-Platz

Di
Do
Sa

08-14
08-14
08-14

Steglitz

Hohenzollernplatz

Mi
Sa

08-13
08-13

Charlottenburg

Hugenottenplatz

Sa

09-13

Buchholz

John-F.K.-Platz

Di
Fr

08-13
08-13

Schöneberg

Kastanienhof
(Ökomarkt)

Sa

9-14

Zehlendorf

Karl-August-Platz

Mi
Sa

08-13
08-14

Charlottenburg

Karl-Marx-Platz
(Rixdorfer Markt)

Mi
Sa

11-18
08-15

Neukölln
(Rixdorf)

Karlshorster
Wochenmarkt

Di
Fr

09-17
09-17

Karlshorst

Klausenerplatz

Di
Fr

08-13
08-13

Charlottenburg

Kolberger Platz

Sa

08-14

Charlottenburg

Kollwitzmarkt
(Kollwitzplatz)

Do
Sa

12-19
09-16

Pankow
(Prenzlauer Berg)

Koppenstraße

Di
Do

10-18
10-18

Friedrichshain

Kranoldplatz

Mi
Sa

08-14
08-14

Steglitz

Lausitzer Platz

Fr

11-18

Kreuzberg

Lehniner Platz

Sa

09-15

Wilmersdorf

Leopoldplatz
(Ökomarkt)

Di
Fr

10-17
10-17

Wedding

Lipschitzplatz

Mo
Mi
Fr

10-18
10-18
10-18

Neukölln

Ludwig-B.-Platz

Di
Fr
Sa

08-13
08-13
08-13

Lichterfelde

Mainzer Straße

Mo
Do

08-13
08-13

Friedrichshain

Mahlsdorf-Süd
(Roedernstraße)

Do

08-14

Mahlsdorf

Mariendorfer
Damm

Mi
Sa

08-13
08-13

Neukölln
(Marienfelde)

Massower Str.

Mo
Di
Mi
Do
Sa

08-18
08-18
08-18
08-18
08-13

Friedrichsfelde

Matterhornstr.

Di
Fr
Sa

08-14
08-14
08-14

Zehlendorf

Maybachufer
Markt

Di
Fr

11-18
11-18

Neukölln

Mexikoplatz

Sa

09-15

Zehlendorf

Michelstadter
Weg

Mo
Do

08-12
08-12

Berlin-Spandau
(Hakenfelde)

Mierendorff-
platz

Mi
Sa

08-13
08-13

Charlottenburg

Nestorstraße

Di
Fr

08-13
08-13

Charlottenburg

Nettelbeckplatz

Di
Fr

11-18
11-18

Wedding

Nordbahnhof

Mi

11-18

Berlin-Mitte

Onkel Toms Hütte

Do

12-18

Zehlendorf

Parchimer Allee

Fr

08-13

Neukölln
(Britz)

Preußenallee

Di
Fr

08-13
08-13

Westend

Prierosser Str.

Mi
Sa

08-13
08-13

Neukölln
(Rudow)

Quellweg

Mo
Do

14-18
14-18

Siemensstadt

Richard-Wagner-
Platz

Mo
Do

08-13
08-13

Charlottenburg

Roedernplatz

(Herzbergstr.)

Di
Fr

08-17
08-17

Lichtenberg

Rotraut-Richter-
Platz

Mi
Sa

08-14
08-13

Neukölln

Rudower Markt

Mi
Sa

08-13
08-13

Neukölln

Schillingstraße

Di
Do
Fr

09-16
09-16
09-16

Berlin-Mitte

Schlossplatz

Di
Do
Fr

09-17
09-17
09-17

Treptow-
Köpenick

Seddiner Straße

Mo
Di
Mi
Do
Fr

08-18
08-18
08-18
08-18
08-18

Friedrichsfelde


Stierbrunnen

Sa

09-15

Pankow
(Prenzl. Berg)

Seelower Straße

Sa

10-16

Pankow
(Prenzl. Berg)

Soorstraße

Do

08-13

Charlottenburg

Spittelmarkt

Mi
Fr

09-16
11-18

Berlin-Mitte

Suarezstraße

Do

14-18

Charlottenburg

Südstern

Sa

10-16

Kreuzberg

Tuchollaplatz

Fr

12-19

Lichtenberg

Thusnelda Allee

Mi

12-18

Moabit

Vegan Market
Revalerstraße

Sa

10-18

Friedrichshain

Wilhelmplatz

Fr

14-18

Steglitz

Winterfeldtmarkt
(Winterfeldtplatz)

Mi
Sa

08-14
08-16

Schöneberg

Wittenbergplatz

Di
Do
Fr

08-14
10-17
08-16

Schöneberg

Wutzkyallee
(R.-Richter-Platz)

Mi
Sa

08-14
08-13

Neukölln


Zingster Straße

Sa

08-13

Lichtenberg


Zwickauer Damm

Di
Do

08-14
10-18

Neukölln

© Wochenmarkt-Deutschland.de

Nach oben scrollen