Wochenmarkt Maybachufer ("Türkenmarkt")

3.6043956043956 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.60 (91 Votes)

Maybachufer Markt (Neuköllner Märkte)

 Maybachufer Markt Berlin
 

 


Infos zu den Marktständen am Maybachufer Markt in Berlin

 

 


 

Marktzeiten / Öffnungszeiten Wochenmarkt am Maybachufer

 

Dienstag  Wochenmarkt Maybachufer ("Türkenmarkt") 11:00 - 18:30 Uhr
Freitag Wochenmarkt Maybachufer ("Türkenmarkt") 11:00 - 18:30 Uhr

 

 

Maybachufer Markt - "Türkenmarkt"

Am Maybachufer in Neukölln findet zweimal in der Woche ein ganz besonderer Wochenmarkt statt. Viele nennen diesen – etwas pauschalisierend – der "türkische Markt" oder der "Türkenmarkt". Tatsächlich ist das Besondere dieses Marktes, dass es dort viele türkische und „orientalische“ Spezialitäten zu kaufen gibt und viele Verkäuferinnen und Verkäufer türkischer Herkunft sind. Ein weiterer Aspekt, der besonders Fans von Biolebensmitteln und Naturkost auf ihre Kosten kommen lässt, ist die Öko-Sektion: Am oberen Ende vom Markt am Maybachufer, an der Kreuzung von Schinkestraße und Hobrechtstraße, findet man Produkte aus biologischem Anbau und ökologischer und nachhaltiger Produktion. Die Auswahl ist groß, unter anderem bieten die Händler und Händlerinnen der Kundschaft folgende Waren an:

  • Frisches Bio-Gemüse und Obst (auch ausgefallenes wie Mango, Quitten oder Granatapfel)
  • Frischgeflügel, Frischfisch
  • Bio-Backwaren
  • Wurst- und Fleischspezialitäten
  • Café und diverse Imbisse
  • 70 Sorten Bio-Käse
  • Türkische Spezialitäten
  • Eine riesige Auswahl bunter Stoffe und vieles mehr.

Im Verhältnis zur Gesamtgröße des Wochenmarkts ist der Anteil der Bio-Anbieter recht überschaubar. Es ist kein reiner Bio-Wochenmarkt, der Markt am Maybachufer bietet vielmehr eine bunte Mischung unterschiedlicher Produkte und Waren zum Einkaufen, Schlemmen und Genießen. Es ist der zweitgrößte Markt Berlins und für das große Angebot an günstigem und frischem Gemüse und Obst berühmt. Möchten Sie einmal orientalische Süßigkeiten probieren? Oder eine kulinarische Köstlichkeit der afrikanischen, portugiesischen oder arabischen Küche? Auf dem Maybachufer Markt sind Sie an der richtigen Adresse.

Der Wochenmarkt am Maybachufer ist eine absolute Institution und lebt von seinem einzigartigen und orientalischen Flair. Berliner, Tagesgäste, Geschäftsreisende und Besucher aus der ganzen Welt kommen auf dem Markt am Maybachufer zusammen und erleben die duftende Vielfalt, die Gaumenfreuden und bunte Farbenpracht. Mit mehr als 100 Marktständen fühlen sich die Gäste wie auf einem Basar.

Ein Tipp für Sparer: Die ohnehin günstigen Preise für Obst und Gemüse fallen am späten Nachmittag noch weiter. Reisen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmöglichkeiten an, Parkplätze eher sind schwierig zu finden.

 

Optik und Ordnung auf dem Maybachufermarkt

Sie sind schon von weitem zu erkennen: Auf dem 'Türkenmarkt' reihen sich die schönen Marktstände der Händler/innen dicht an dicht aneinander. Solche Wochenmarktstände gibt es natürlich nicht nur als 0815-Ausführung sondern auch individuell anfertigt. Seit September 2016 gibt es auf dem Markt am Maybachufer einen frisch überarbeiteten Marktstandlook: Die neuen hellweißen Planen sind mit blauem Logo ausgestattet. Mit diesem fast zwei Meter großem Emblem sind die Marktstände unverwechselbar, ganz genauso, wie der dazugehörige Markt auch. Außerdem gibt es dort seit Herbst 2016 auch einen neu bemessenen Mittelgang mit erweitertem Platz zum Parken. Der mittlerweile international bekannte und beliebte orientalische Wochenmarkt am Maybachufer wurde aber nicht nur optisch aufgehübscht, denn auch Hinter den Kulissen arbeitet das Team um Nikolaus Fink (Marktbetreiber) stetig an der Optimierung von Prozessen und der Aufbaulogistik. Gänge, Paletten und Kisten werden beispielsweise zentimetergenau an und hinter die Ständen eingefügt und verbaut. Selbst der Abfall wird an Ort und Stelle abholfertig vorsortiert. Marktleben 2.0 könnte man meinen. Sinnvoll ist dies allemal und bei der Größe des beliebten Kiezmarktes möglicherweise auch unumgänglich. Mit diesem klar srukturierten System präsentiert sich der wohl farbenfrohste und lebendigste Wochenmarkt Berlins nicht nur 'aufgeräumter' und noch ansprechender als zuvor, sondern bietet zudem auch ausreichend Gelegenheit, um vor Ort mit dem Auto zu parken und die Markteinkäufe direkt im Kofferraum zu verstauen.

 

Marktverwaltung / Veranstalter:

diemarktplaner (Märkte & Marktstandverleih)

Dipl.-Ing. Nikolaus Fink
sanderstr.4, 12047 Berlin
Tel: 030/ 29 30 96 01
Fax: 030/ 29 00 96 23
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.diemarktplaner.de

 

Kunst und Designermarkt Neuköllner Stoff am Maybachufer:

Web:

 

Neuköllner Stoff Designmarkt Kunstmarkt Berlin Maybachufer

 

Flohmarkt am Maybachufer  ("Nowkölln Flowmarkt")

Jeden ersten und dritten Sonntag im Monat erwarten die Besucher des Nowkoelln Flowmarkt am Maybachufer Trödel, Second-Hand-Klamotten sowie Kunst und Musik. Ein Besuch lohnt sich immer und lässt sich hervorragend mit einem Spaziergang entlang des Maybachufers oder des Paul-Linke-Ufers verbinden.

Besonders bei schönem Wetter ist der Flohmarktbesuch eine beliebte Beschäftigung am Sonntag, die viele Händler/innen und Besucher/innen an das Maybachufer in Neukölln zieht. Hier findet man nahezu alles, was das Trödel- und Flohmarktherz höher schlagen lässt. Kunsthandwerk, seltene und originelle Mode aus allen Herren Ländern, Schallplatten und CDs, Kinderspielzeug, gebrauchte Fahrräder und Fahrradteile, antiquarische Wanderschuhe, Second-Hand-Bekleidung, Briefmarken, Geschirr, Opas Aschenbecher- oder Bierglassammlung, sowie weiteren nie gesehenen und exotischen Kitsch und Krempel. Auch für das leibliche Wohl ist am Markt am Maybachufer natürlich bestens gesorgt. Mehrere Essensstände bieten die Möglichkeit, sich nach oder vor dem Flohmarktbesuch in Neukölln ein wenig zu stärken, bzw. sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Besonders zu empfehlen ist an dieser Stelle der Stöckerfisch-Marktstand („Fisch vom Grill“), welcher erstklassig gegrillten Fisch mit hausgemachtem Kartoffelsalat (oder Bratkartoffeln) anbietet.

Alles in allem besitzt der Nowkölln Floh- und Trödelmarkt am Maybachufer einen nicht zu unterschätzenden Eventcharakter, den nicht zuletzt die außergewöhnlichen Straßenmusiker/innen kreieren. Das tolle Flair des Flowmarkt Nowkölln findet sich in vergleichbarer Intensität und zur selben Zeit vermutlich nur noch beim Mauerpark-Flohmarkt, welcher jeden Sonntag im Mauerpark im Prenzlauer Berg stattfindet und mit seiner weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannten Open-Air-Karaoke schon des Öfteren für Aufsehen in den Medien gesorgt hat.

Fazit: Der Flohmarkt am Maybachufer in Neukölln ist für eingefleischte Flohmarktfans, die das typische Gedrängel und Gewusel eines gut besuchten Marktes nicht scheuen, ein absoluter Geheimtipp – nix wie hin!

 

Öffnungszeiten Nowkoelln Flowmarkt / Öffnungszeiten Flohmarkt Maybachufer

 

Samstag Kunst und Designmarkt Neuköllner Stoff 11:00 - 17:00 Uhr
Sonntag "Nowkölln Flowmarkt" - jeden zweiten Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

Flohmarkt Maybachufer Wochenmarkt Maybachufer

 

 

www.nowkoelln.de

 

Flohmarkt Impressionen

Flohmarkt Maybachufer Neukölln Trödelmarkt

 

Flohmarkt Maybachufer Wochenmarkt Berlin

 

Wochenmarkt Maybachufer Wochenmärkte in Berlin

 

Schönleinstrasse Wochenmarkt Maybachufer

 

Am schnellsten und besten erreichen Sie den Markt am Maybachufer über die U-Bahn-Haltestelle Schönleinstraße (U8).

 

Das Maybachufer in Berlin-Neukölln ist eine Straße und zugleich Uferpromenade am Landwehrkanal. Namensgebend für diese war der Politiker Albert von Maybach. Die Straße ist Teil des Reuterkiezes. Noch im 19. Jahrhundert hieß das Maybachufer, aufgrund seiner sumpfigen Lage, „Wiesenufer“. In verschiedenen Stadtbebauungsentwürfen wurde sie auch als „Straße Nr. 45“ aufgeführt und bekam dann im Jahr 1882 den heutigen Namen. Schon zu dieser Zeit fand hier übrigens ein Wochenmarkt statt.