Wochenmarkt und Ökomarkt Kollwitzplatz / Kollwitzmarkt

3.6428571428571 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.64 (70 Votes)

 Wochenmarkt & Ökomarkt am Kollwitzplatz

Wochenmarkt Kollwitzplatz Berlin Ökomarkt Grüne Liga Kollwitzplatz Berlin

 


 

Infos zu den Marktständen auf dem Kollwitzplatz in Berlin

 

 


Weitere Händler/innen auf dem Kollwitzmarkt:

 

braumeister Wochenmarkt Kollwitzplatz       

 

  

 


 

Marktzeiten / Öffnungszeiten für den Kollwitzmarkt in Berlin, Prenzlauer Berg:

Adresse:Knaackstraße / Wörtherstraße, 10435 Berlin

Öko-Markt Grüne Liga Knaackstraße / Wörtherstraße, 10435 Berlin Donnerstag 12:00 - 19:00 Uhr
Wochenmarkt Knaackstraße / Wörtherstraße, 10435 Berlin Samstag   09:00 - 16:00 Uhr

 

 

Marktleitung Wochenmarkt Kollwitzplatz am Samstag

Herr Strube  -  Tel: 0172 - 327 82 38

 

Marktleitung Ökomarkt Kollwitzplatz am Donnerstag 

Elisabeth Westphal  -  Tel: 030 - 44 33 91-48

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GRÜNE LIGA - Netzwerk Ökologischer Bewegungen

 


 

Wochenmarkt am Kollwitzplatz, Berlin - Prenzlauer Berg

Der freundliche Berliner Wochenmarkt am Kollwitzplatz bietet Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten. Im Lebensmittelbereich bietet dieser Markt viele ökologische Erzeugnisse und Naturkost, insbesondere am Donnerstag, wenn hier der Ökomarkt stattfindet, auf welchem ausschließlich Bioprodukte und ökologische Waren gehandelt werden.  

Wenn Sie während Ihres Einkaufs am Samstag nicht warten können, die frisch gekauften Produkte am heimischen Herd zu verarbeiten, dann empfiehlt sich dringend die Vorort-Verkostung an mindestens einer der zahlreichen Imbißgelegenheiten. Currywurst, Fischbrötchen, Berliner Crepes, Falafel oder Austern mit Champagner sind nur einige kulinarische Beispiele, die Sie samstags auf dem Wochenmarkt am Kollwitzplatz erwarten. Neben diesen Gaumenfreuden erwartet Sie außerdem noch ein vielschichtiges Angebot an Kunsthandwerk, handgefertigtem Schmuck und modischen Accessoires wie Schals, Tüchern, Mützen und Taschen. Ein Besuch im schönen Prenzlauer Berg lohnt sich also in jedem Fall.

Kleiner Tipp: Kommen Sie ohne Auto! Parkplätze sind bei dem Kollwitzplatz so gut wie nicht vorhanden.

 

Kollwitzplatz am Donnerstag:

 

Der Ökomarkt der GRÜNEN LIGA ist einer der ältesten und vielfältigsten Ökomärkte in Berlin. An den Marktständen im Prenzlauer Berg werden ökologisch angebaute Bio-Lebensmittel, Naturkost und fair gehandelte Produkte angeboten. Die Besucher_Innen erfreuen sich an diesem Wochenmarkt aufgrund seiner entspannten Atmosphäre und der umweltfreundlichen Einkaufsmöglichkeiten. Der Markt bietet eine vielschichtige Auswahl an besten Bio-Lebensmitteln. Alle landwirtschaftlichen Produkte stammen aus Betrieben, die Mitglied eines anerkannten ökologischen Anbauverbandes sind und unterliegen entsprechend regelmäßigen Kontrollen. Das Angebot auf dem Kollwitzplatz umfasst unter anderem frisch geerntetes Obst und Gemüse aus biologischem Anbau, Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, Blumen von regionalen Erzeugern, zertifizierte Kosmetik und Textilien, sowie Kunsthandwerk aus fairem Handel. Für viele Kiez-Bewohner_Innen hat sich der Öko-Markt auf dem Kollwitzplatz über die Jahre als ein bedeutender Teil nachbarschaftlicher und nachhaltiger Lebenskultur etabliert.

Sie können den Ökomarkt am Kollwitzplatz übrigens auch im Dezember besuchen, denn dann findet dort der Adventsmarkt statt. Genießen Sie dort die vorweihnachtliche Stimmung, lassen Sie sich von den leckeren Angeboten und Düften verführen oder besorgen Sie noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk auf Ihrem Kiez-Markt!

Impressionen vom Ökomarkt Kollwitzplatz:

 

Wochenmarkt Kollwitzplatz Käthe Kollwitz Denkmal

 Foto: Käthe Kollwitz Denkmal)

Ökomarkt am Kollwitzplatz Husemannstraße

Foto: Historische Straßenbeschilderung am Kollwitzmarkt)

Ökomarkt Kollwitzplatz Berlin

Foto: Markttreiben

Wochenmarkt Kollwitzplatz Prenzlauer Berg Berlin

 

Anfahrt Kollwitzplatz:

Öffnungszeiten Wochenmarkt Kollwitzplatz

mit der Tram M2 Marienburger Straße

oder mit der U2 Senefelder Platz

 

 

English Infos:

 

Farmers Market at Kollwitzplatz

The fiendly market offers you a manifold selection of delicious and interesting products. Most of the food is organic grown or produced, especially those at the Thursday-Market (Öko-Markt). While strolling around the Saturday-Market you should try some of the delicious foods, prepared there at the stalls. For instance fish-specialities, Berliner Currywurst (curried fried sausage), falafel, crepes or oysters and champagne. Beside this, there is lots of possibilities to buy nice accessories like cloth, scarfs, caps, bags, jewellery and many many more.

 

Ökomarkt Kollwitzplatz on Thursday (Organic Market)

The „Ökomarkt“ (bio-products / organic-products, natural food) in Prenzlauer Berg is one of the oldest and most famous bio-markets in Berlin. Organic grown victuals, natural foods and fair trade products are offered. Visitors do appreciate this market because of its laid-back atmosphere and its eco-friendly shopping facilities. All products derive from ecological companies which are incorporated to official eco-farming-associations.

 

 

Historie Kollwitzplatz in Pankow

Der Kollwitzplatz im Ortsteil Prenzlauer Berg in Pankow ist ein bekannter Dreh- und Angelpunkt im Kollwitzkiez. Der Platz bekam im Jahr 1947 seinen Namen (in Gedenken an Käthe Kollwitz), welche an und um diesen Ort einen großen Teil ihres künstlerischen Lebens verbrachte. Zuvor hieß der Platz übrigens Wörther Platz. Die triangelförmige Anlegung des Kollwitzplatzes wird von der Wörther Straße, der Kollwitzstraße, sowie der Knaackstraße gesäumt. Der Platz hat eine Gesamtfläche von etwa 6000 Quadratmetern.

 

Kleine Geschichte des Platzes:

Das Areal um den Kollwitzplatz wurde in der Gründerzeit bis circa 1875 systematisch als Wohngebiet erschlossen. In den Jahren zwischen 1885 und 1887 konzipierte man die Anlage als stilistisch typisch gründerzeitlichen Prunkplatz. 1949 wurde der Platz nach Entwürfen von R. Lingner nochmals umgestaltet. Während des Zweiten Weltkriegs blieb das Viertel mit Ausnahme weniger Grundstücke weitgehend von Schäden verschont, was zur Folge hatte, dass bis in die 1970er Jahre nur selten und nur wenige Gebäude und Wohnhäuser saniert wurden. Im Zuge der 750-Jahrfeier von Berlin (1987) wurden einige der angrenzenden Straßenzüge im historischen Stil saniert.

 _______________

In der Umgebung vom Kollwitzplatz:

Im Nordwesten des Platzes verläuft die Knaackstraße, in welcher auch die Kulturbrauerei, ein von Franz Schwechten entworfener Gebäudekomplex der früheren Brauerei Schultheiss, zu finden ist. . Auch die Synagoge Rykestraße, von wo aus der Weg der Trauerzüge zum Jüdischen Friedhof in Prenzlauer Berg über den Kollwitzplatz hinweg zum Eingang des Judengangs führte, befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Platz. Ansonsten findet man in den anliegenden Straßen dutzende Restaurants, Bars und Cafés, was diese Gegend in neuerer Zeit vor allem für Touristen und Zugezogene besonders attraktiv macht.

 _______________________________________________________

Kollwitzmarkt: Wochenmarkt, Ökomarkt und Weihnachtsmarkt

Bereits seit der Jahrhundertwende findet auf dem Platz jeden Samstag der Wochenmarkt Kollwitzplatz statt. Donnerstags hingegen findet ein spezieller Ökomarkt (Grüne Liga) und an den Adventssonntagen ein Weihnachtsmarkt (Grüne Liga) statt. Der Kollwitzmarkt gehört zu den populärsten Märkten in Berlin und hat sich nicht zuletzt auch als besondere Attraktion für Touristen etabliert.

Der Advents-Ökomarkt (Weihnachtsmarkt am Kollwitzplatz):

Der Advents-Ökomarkt in der Wörthersraße neben dem Kollwitzplatz wird alljährlich im Dezember vom Verein GRÜNE LIGA veranstaltet. Der weihnachtliche Wochenmarkt ist in der Zeit zwischen 1. und 4. Advent geöffnet. Im Angebot sind Weihnachtsbäume und dazu passender Schmuck, wie Weihnachtsbaumkugeln und Flechtsterne, Holzspielzeug, Bio-Honige und Honigprodukte (Bienenwachs-Kerzen etc.) und natürlich leckerer Glühwein und Honig-Met.

Markthändler/innen und Kunsthandwerker/innen bieten in vorweihnachtlicher Atmosphäre ihre ökologisch zertifizierten und fair gehandelten Waren und Produkte an. Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Imbisse an denen man Gegrilltes, Bio-Waffeln oder Weihnachtsgebäck bekommt. Zudem bietet der Markt auch die Gelegenheit eine Bio-Gans oder Ente für das Weihnachtsessen zu besorgen. Der Adventsmarkt ist alles in allem ein sehr familiärer und atmosphärisch traditionell ausgerichteter Öko-Weihnachtsmarkt, welcher mit seinen schönen Handwerksarbeiten, dem Kinderkarussell und den typischen Düften und Lichtern an die Weihnachtsmärkte früherer Zeiten erinnert. Ein Besuch ist unbedingt zu empfehlen!

Öffnungszeiten 2014 für Öko-Adventsmarkt GRÜNE LIGA:

30.11.2014 - 12.00 bis 19.00 Uhr
07.12.2014 - 12.00 bis 19.00 Uhr
14.12.2014 - 12.00 bis 19.00 Uhr
21.12.2014 - 12.00 bis 19.00 Uhr

  #   1. bis 4. Advent jeweils von 12.00 bis 19.00 Uhr   ##

_____________________________________________________________________________________